Vielversprechender Auftakt der DSFM Saison 2015!

QUALIFIKATION

Was sich in den Trainings abgezeichnet hat bestätigte sich im Qualifying.

Martin Fuhrmann war eine Klasse für sich und sicherte sich die Poleposition mit klarem Vorsprung. Die meiste Spannung war beim Kampf um P2 in der Startaufstellung geboten.

Die Aspiranten – welche sich in angegebener Reihenfolge hinter Fuhrmann qualifizieren konnten – Dino Paolini, Gunnar Miesen und Denny Wenzel trennten am Ende nur 34 Tausendstel.

RENNEN

Ein souveräner Start von Martin Fuhrmann – er bog unbedrängt in Turn 1 ein.

Dahinter kämpften Denny Wenzel und Dino Paolini um Platz 2, eine Reihe dahinter fuhren gleich drei Fahrer – Gunnar Miesen, Frederic Schornstein und Max Moutschka – Seite an Seite auf die erste Kurve zu!

Max Moutschka – Gewinner der abgelaufenen DSFM Saison, erwischte einen sehr guten Start während Gunnar Miesen weit zurückfiel.

Die Fahrer überzeugten in der Startphase durch gute Übersicht und faires Zweikampfverhalten!

Fuhrmann konnte sich bald absetzten, Denny Wenzel und Frederic Schornstein waren auf Podiumskurs. Die Gruppe im Kampf um Platz 4 wurde lange Zeit von Max Moutschka angeführt. Der dahinter liegende Dino Paolini startete eine Reihe von Angriffsversuchen auf Max, dieser konnte seinen Platz aber verteidigen.

Fuhrmann hat nur kurz gewankt und wirft seinen scheinbar ungefährdeten Sieg beinahe an der Boxeneinfahrt weg.

Rene Reiterer, welcher zu diesem Zeitpunkt in abwartender Haltung hinter Max und Dino seine Runden drehte – leitete die regulären Boxenstopps schon etwas vor Rennhalbzeit ein. Infolge unterschiedlicher Standzeiten kam es bei diesen zu einigen Positionsveränderungen. So patzte auch der Führende bei seinem Service und touchierte die Leitplanke.

Boxenstoppbereinigt lag dann Frederic Schornstein auf Platz 1 – gefolgt von Martin Fuhrmann, Rene Reiterer und Dino Paolini.

Martin konnte jedoch wieder auf Frederic aufschließen und so kam es gegen Rennende zum direkten Duell um den Rennsieg!

Am Ende konnte Schornstein dem Druck von Fuhrmann nicht standhalten und auch Reiterer verlor sein Duell gegen Paolini um den letzten Podiumsplatz.

Die Aufzeichnung des Livestreams – unter der Regie und dem Kommentar von Markus Broch und Tobias Heselmann gibt es unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=KVwwLVkdTZo

0 Comments

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2018 Simracing Deutschland e.V. - we love Simracing

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account