Siegerehrung VFC Race IV in Jerez

„Schmidt vs Lexow mit gutem Ende für den ACR-Zakspeed Fahrer Lukas Schmidt“

Als Revanche für das Imola-Rennen in Imola gelang es Schmidt diesmal Lexow nach dem SC-Restart hinter sich zu halten und verkürzte den Abstand in der Weltmeisterschaft auf 10 Punkte.

 

„Pohlenz lässt Punkte im WM-Kampf liegen“

Nach anfänglichen Schwierigkeiten für Pascal Pohlenz [ACR Zakspeed] gelang es ihm nach Mitte des Rennens die Pace der Führenden mitzugehen und sicherte sich damit P3 vor Jannis Wollborn [Newman Racing Team] und Dennis Hippel [Supersonic Falcon]. Die weiteren Punkteplätze werden von Bastian Paisler [Razor GP] auf P6, Nils Taddigs [Shadow Racing Team] und Louis Roehn [DGG Young Generation]belegt. Nach dem erfreulichen Podiumsplatz muss sich Pohlenz allerdings damit abfinden weitere 2 Punkte gegen Lexow liegen gelassen zu haben.

 

Top-Ten der WM nach dem Rennen in Jerez [4/14]

  1. Steven Lexow [36 Punkte]
  2. Pascal Pohlenz [28 Punkte]
  3. Lukas Schmidt [26 Punkte]
  4. Bastian Paisler [13 Punkte]
  5. Gonzalez Cattivo [10 Punkte]
  6. Dennis Hippel [9 Punkte]
  7. Nils Taddigs [6 Punkte]
  8. Jannis Wollborn [5 Punkte]
  9. Kevin Borell [5 Punkte]
  10. Gerrit de Vries [5 Punkte]

 

 

Das komplette Rennen könnt ihr euch hier nochmal ansehen:   VFC Race IV in Jerez

0 Comments

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

©2018 Simracing Deutschland e.V. - we love Simracing

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account