vVLN 2019

Nächstes Rennen:

Multiclass Aktion auf der Nordschleife!
Acht 4h-Rennen, ein 6h-Rennen und das legendäre 24h Rennen werden in der . Saison der vVLN 2019 gefahren.
In vier Klassen kämpfen die Krone in der Eifel.
Ihr traut euch das zu? Dann seid ihr hier genau richtig!
Anmeldung ab: 21.02.2019, 18:00 Uhr

Serien-Blog

raceunion vVLN Siegerehrung Gesamtsaison 2018

Siegerehrung zum Saisonabschluss der raceunion vVLN 2018 – Gesamtwertung –   Eine spannende Saison ging mit dem 9. Lauf der raceunion vVLN 2018 zu Ende. Wir haben in dieser Saison einen spannenden Kampf um die ersten drei Plätze in allen drei Klassen erlebt So schnell geht die Dritte Saison der...

Continue reading

raceunion vVLN Siegerehrung Saisonabschluss Lauf #9

Siegerehrung zum Saisonabschluss der raceunion vVLN 2018   Eine spannende Saison ging mit dem 9. Lauf der raceunion vVLN 2018 zu ende. Ein Highlight war der letzte Lauf auf jeden Fall. Spannend bis zum Schluss, viele Gaststarter und das neue iRacing Update haben dieses Rennen zu etwas besonderem gemacht....

Continue reading

Inoffizielle raceunion vVLN2018 Gesamt- und Klassenwertung

Eine erfolgreiche vVLN Saison ist zu Ende. Wir bedanken uns bei raceunion, für die großartige Unterstützung. Bedanken wollen wir uns auch bei allen Teams/Fahrern für die, aus unserer Sicht, sehr erfolgreiche und vor allem faire Saison. Nach der Saison ist vor der Saison. Wir hoffen in Kürze, Information über die vVLN Saison 2019 veröffentlichen zu können. Inoffizielle Gesamt- und Klassenwertung.  

Continue reading

Serien Eckdaten:

  • Simulation: iRacing Motorsport Simulation
  • 4 Klassen:
    G1: GT3
    G2: Porsche Cup
    G3: Ford Mustang
    G4: Global Mazda
  • Renn Modi: 8 x 4 Std. – 1 x 6 Std – 1 x 24 Std (1,5 – fache Punktzahl)
  • 1 Grid mit 60 Teams (2-6 Fahrer im Team)
  • Wetter: Dynamic
  • Live-Rennkommission
  • VLN Punktesystem (Bezugsgröße ist die größte Klasse im Feld, für alle Klassen gleich)
  • Zusatzwertung basierend auf Incidents
  • Renntag:
    • 4h-Events: Freitag
    • 6h und 24h – Events: Samstag / (Sonntag)
  • Live-Streaming
    • Facebook
    • YouTube
    • Twitch
  • Fast Repair Regelung inkl. Strafensystem
    • pro 4h / 6h Rennen: 3 FastRepair
    • 24h Rennen: 6 FastRepairs
    • pro genommenen FastRepair: 5min Stop&Go Strafe
  • Kosten: 50€ Pro Fahrzeug/Saison

Rennkalender:

  • Testtag       2h    22. Februar
  • Testtag       2h    01. März
  • vVLN 1       4h    08. März
  • vVLN 2       4h    29. März
  • vVLN 3       4h    19. April
  • vVLN 4       4h    24. Mai
  • vVLN 5       4h    28. Juni
  • vVLN 6       4h    23. August
  • vVLN 7       6h    20. September – Samstag !!!
  • vVLN 24h  24h   05. – 06. Oktober – Samstag / Sonntag
  • vVLN 8        4h   15. November
  • vVLN 9        4h   13. Dezember

Wichtige Infos zur Serie:

Teilnehmervoraussetzungen:

  • Verwendung des realen Vor- und Nachnamens (Bsp.: Max Mustermann)
  • Registrierung im Portal des Simracing Deutschland unter Verwendung des realen Namens und einer gültigen Email-Adresse
  • Annerkennung des Reglements
  • Anmeldung zu Serie
  • funktionsfähiger PC
  • stabile Internetverbindung (mindestens 1 MBit)
  • Headset (Mikrofon und Kopfhörer)
  • Teamspeak (Kommunikationssoftware über das Internet)

Teilnahme während der Saison:

  • Gaststarts: ab dem 3. Lauf möglich

Saisonanmeldung:

Ford & Mazda21.02 bis 26.02.2018
Porsche 911 GT3 Cup27.02 bis 01.03.2018
GT3-Klasse02.03 bis 06.03.2018

Die Anmeldung für eine Serie ist nur möglich, nachdem du dich im Portal eingeloggt hast! Dies kannst du hier tun.

vVLN Anmeldeuebersicht

….folgt

….folgt

Serienkalender

There are no upcoming events at this time.

1.1 – Serienbeitrag

  • Die Teilnahme an der Rennserie kostet pro Fahrzeug/-Team 50€
  • Der Serienbeitrag kann über Paypal oder per Banküberweisung bezahlt werden.

1.2 – Bank und Paypal-Daten

  • Kreissparkasse Köln:
    • IBAN: DE 55 370 502 990 035 001 485
    • BIC: COKSDE33XXX
    • Verwendungszweck: Serienbeitrag vVLN 2019 <Teamname>
  • Paypal-Daten:

1.3 – Ansprechpartner

  • Gunnar Miesen & Simon Ehses

2.1 – Name der Rennserie

  •  vVLN 2019

2.2 – Teilnahme und Teilnahmebedingungen

  • Startberechtigt ist jedes Team das den Serienbeitrag vollständig bezahlt hat.
  • Pro Saison ist ein Gaststart, ab dem 3. Lauf möglich. Die Startfreigabe obliegt der Organisatoren.
  • Das allgemeine Reglement und dieses erweiterte Serienreglement muss vollständig gelesen, verstanden und anerkannt werden.

2.3 – Registrierung

  • Beginn der Registrierung ist,
    • 21.02 bis 26.02.2019 für die FoMa-Klasse #Ford Mustang und #Global Mazda Klasse
    • 27.02 bis 01.03.2019 für die Cup-Klasse #Porsche 911 GT3 Cup Klasse
    • 02.03 bis 06.03.2019 für die GT3 Klasse #Audi, BMW, Mercedes,…..
  • Eine Fahrzeugklasse wird erst ab 9 gemeldeten Fahrzeugen zugelassen.
  • Offizielle Registrierung im Serien-Portal der vVLN 2019 unter dem Menüpunkt: Serienanmeldung/Änderungen LINK
  • Ein Team besteht aus mindestens zwei und maximal sechs Fahrern.
  • Der Serienbeitrag muss unmittelbar zur Registrierung bezahlt werden.
  • Die maximale Starterfeldgröße beträgt 60 Teams.
  • Jedem Klassensieger der letzten Saison wird eine WildCard angeboten.
  • Treue bzw. Leistung-Bonus, Teams die alle rennen in der letzten Saison in den Punkten beendet haben, bekommen eine WildCard angeboten.
  • Die Registrierung läuft nach dem sogenannten “Windhundprinzip”. Die Registrierungen werden nach ihrem zeitlichen Eingang berücksichtigt.
    • Ist die maximal Anzahl an Teams erreicht, wird eine Warteliste gebildet.
    • Optional, die Serienleitung behält sich das recht vor, wenn es mehr Anmeldungen als Startplätze gibt, die Startberechtigung der Teams über eine Pre-Qualifikation neu zu vergeben.
  • Für jede Klasse (FoMa, Cup,- und GT3-Klasse) werden zu Beginn der Registrierung 20 Teamanmeldungen angenommen. Übersteigen die Anmeldungen in einer Klasse die Grenze von 20 Teams, werden die überzähligen Teams erst einmal auf die Warteliste verschoben.
  • Sofern die maximale Anzahl der möglichen Teams von 60 nicht erreicht wird, wird die Grenze von 20 Teams pro Klasse den tatsächlichen Anmeldungen nach angepasst. Auch hier wird der zeitliche Eingang der Anmeldungen berücksichtigt.
  • Der Teamchef registriert das gesamte Team unter Angabe folgender Infos:
    • Teamchef:
    • Teamname (max. 32 Zeichen):
    • iRacing Team-ID:
    • Startnummer:
    • Fahrzeugklasse
    • Fahrzeug:
  • Informationen zu den Startnummern:
    • Die Startnummer #1 wird dem Gesamtsieger der letzten raceunion vVLN 2018 Saison reserviert.
    • Die Startnummernvergabe richtet sich nach der jeweils gewählten Fahrzeugklasse:
      • GT3-Klasse: #101 – #199
      • Cup-KLasse: #201 – #299
      • Ford Mustag: #301 – #399
      • Global Mazda #401 – #499
    • Übersicht zu den Startnummern  Link
  • Ein Team gilt erst dann als vollständig registriert, wenn die Bedingungen unter Absatz 2.3 bis zum Ablauf der Registrierungsphase erfüllt sind. Nicht regelkonforme Registrierungen gelten als nicht ausgeführt und werden aus der Anmeldeliste entfernt. Das betroffene Team gilt als nicht für die  vVLN 2019 registriert.
  • Sollte ein Team aus beliebigen Gründen nicht am weiteren Verlauf der Rennserie teilnehmen können, ist es dazu verpflichtet, dieses so früh wie möglich dem Veranstalter mitzuteilen.
  • Ein Team, welches sich nicht bei der Serienleitung vom jeweiligen Lauf abmeldet, kann die Startberechtigung verlieren.
  • Ein Team, welchen zwei rennen hintereinander nicht startet, verliert die Startberechtigung für die restliche Saison.

2.4 – Fahrerwechsel

  • Wenn ein Fahrer gewechselt werden sollte, bleiben dem Team und dem Fahrer alle erfahrenen Punkte erhalten.
  • Jedem Fahrer ist während der gesamten Saison gestattet das Team jederzeit zu wechseln.
  • Die Teams steht es frei zu entscheiden, wer auf ihrem Fahrzeug startet.

2.5 – Rennkalender

– Testtag
– Testtag
– vVLN 1
– vVLN 2
– vVLN 3
– vVLN 4
– vVLN 5
– vVLN 6
– vVLN 7
– vVLN 24h
– vVLN 8
– vVLN 9
2h
2h
4h
4h
4h
4h
4h
4h
6h
24h
4h
4h

22.02.2019
01.03.2019
08.03.2019
29.03.2019
19.04.2019
24.05.2019
28.06.2019
23.08.2019
20.09.2019 – Samstag
05.-06.10.2019 – Samstag u. Sonntag
15.11.2019
13.12.2019

2.6 – Zeitangaben zu den Veranstaltungen

  • 4h Veranstaltungen (Freitag)
– Training:
– Briefing:
– Qualifikation:
– Rennstart:
17:00 bis 19:00 Uhr – (Separater Server)
19:00 bis 19:10 Uhr – (Pflicht für alle Teilnehmer) Passwort für Server
19:10 bis 19:40 Uhr – (Lone Quali 4 Runden / 30 Minuten)
19:45 Uhr – (fliegender Start im Double File)
  • 6h Veranstaltung (Samstag)
- Training:
– Briefing:
– Qualifikation:
– Rennstart:
15:00 bis 17:00 Uhr – (Separater Server)
17:00 bis 17:10 Uhr – (Pflicht für alle Teilnehmer) Passwort für Server
17:10 bis 17:40 Uhr – (Lone Quali 4 Runden / 30 Minuten)
17:45 Uhr – (fliegender Start im Double File)
  • 24h Veranstaltung (Samstag u. Sonntag)
- Training:
– Briefing:
– Qualifikation:
– Rennstart:
– Rennende:
10:30 bis 12:30 Uhr – (Separater Server)
12:30 bis 12:55 Uhr – (Pflicht für alle Teilnehmer) Passwort für Server
13:00 bis 13:50 Uhr – (50 Minuten)
14:00 Uhr – (fliegender Start im Double File)
14:00 Uhr – (Sonntag)

2.7 – Trainings-Events

  • Es wird zu jedem Lauf mindestens zwei Trainings-Events geben. Diese werden jeweils Dienstag und Donnerstag in der Rennwoche von 18:00 – 24:00 Uhr stattfinden,diese werden ohne Passwort zur Verfügung gestellt

2.8 – Klassen und Fahrzeuge

  • Es stehen 4 Klassen zur Auswahl
– GT3-Klasse:
– Cup-Klasse:
– Ford-Klasse
– Mazda-Klasse:
Audi R8, BMW Z4, Mercedes, ……
Porsche 911 GT3 Cup
Ford Mustang FR 500S
Global Mazda MX-5 Cup
  • Die Spritmenge der Klassen wird wie folgt begrenzt
– GT3-Klasse:
– Cup-Klasse:
– Ford-Klasse
– Mazda-Klasse:
77% Fuel
62% Fuel

50% Fuel
50% Fuel
Kann bis zum 04. März noch angepasst werden 2019
  • Die Festlegung auf eine Klasse erfolgt bei der Registrierung des Teams.
  • Ein Klassenwechsel während der Saison ist möglich. Die bis dahin erreichten Punkte gehen verloren.
  • Ein Wechsel der Fahrzeuge innerhalb der gemeldeten Klasse ist jeweils in der Week-13 möglich. Dieser Wechsel erfolgt straffrei.

2.9 – Wertungssystem

  • In der vVLN 2019 kommt das Punktesystem der VLN Meisterschaft zur Anwendung.
  • Die Punkte des jeweiligen Teams berechnen sich nach folgender Formel:
    • Teilnehmer (Anzahl der größten Klasse)  –  Platz  +  0,5
      ———————————————————-      x 10
      Teilnehmer (Anzahl der größten Klasse)
  • Für alle vier Klassen wird dasselbe Punkteraster angewendet. Das verwendete Punkteraster wird von der Klasse mit dem größten Starterfeld bestimmt.
  • Das 24h Rennen bringt 1,5 fache Punktzahl.
  • Jedem Team steht über die 10 gewerteten Rennen 1 Streicher zu Verfügung.

3.1 – Incident Regelung & Zusatzpunkte

  • Basierend auf eingefahrener Incidents (Incs) erhalten alle Teams einen entsprechenden Punktebonus – oder Abzug. Sauberes Fahren wird dementsprechend belohnt. Übersicht
  • Die maximale Incident Grenze  – die Straffrei – eingefahren werden darf, beträgt in einem:
    • 4h Rennen: – 25 Incidents
    • 6h Rennen: – 35 Incidents
    • 24h Rennen: – 100 Incidents
  • Wird diese Grenze überschritten, erfolgt eine Bestrafung durch die Live-Rennkommission nach P05. (Stop&Go 5min), oder als Zeitstrafe + 20 Sekunden Boxendurchfahrt
  • Wird diese Regelung zum Entscheid von Rennen oder Meisterschaft nachweislich missbraucht, tritt die Regelung außer Kraft und eine endgültige Entscheidung wird im Ermessen der Rennkommission liegen. Bei mehrheitlichen Missbrauch wird die Regelung komplett außer Kraft treten.
  • Die Regelung wird nicht im 24h Rennen eingesetzt.

3.2 – Fast Repair Regelung

  • Allen Teams stehen abhängig von der Rennlänge Fast Repairs zu Verfügung.
  • Folgende Anzahl an FastRepairs stehen zur Verfügung:
    • 4h & 6h Rennen: 3 FastRepair
    • 24h Rennen: 6 FastRepair
  • Für einen genommenen FastRepair muss eine 5min Stop&Go Strafe in der gekennzeichneten fläche(Penalty Box) in der Boxengasse abgesessen werden.
    • Ablauf:
      • Ein Team nimmt einen FastRepair (aus welchen Gründen auch immer)
      • das Team verlässt die Boxengasse, fährt eine ganze Runde Nordschleife. Das Team fährt am ende der der Runde wieder in die Box und stellt sich am Anfang der Boxengasse in die Penalty Box.
      • Jedes Team/Fahrer ist selbst für die 5Minuten Strafe verantwortlich.
      • Die FastRepair Meldung muss bis zum Ende der 5min Strafe, über das Formular…folgt im vVLN Portal eingereicht werden.
      • Wenn die 5min abgelaufen sind, darf man die Boxengasse wieder verlassen. Es darf NICHT an seinem Boxenplatz gehalten werden, keine Reifen gewechselt oder Nachgetankt werden.
      • Sollte ausversehen ein FastRepair genutzt wird, muss das Team auch die 5Minuten Strafe absitzen.
      • Die Reko behält sich das Recht vor die Strafen eigenständig ingame auszusprechen.
      • Sollte die Strafe absichtlich nicht angetreten wird kann die Strafe höher ausfallen, bis hin zur Disqualifikation.
      • Die Rennkommission prüft während und nach dem Rennen.
  • Am Ende des Rennens muss als Nachweis über den / die verbleibenden FastRepairs ein Screenshot von iRacing mit eingeblendeter F4 Box (Anzahl FastRepair) über das Formular im vVLN Portal unter Rennkommission eingesendet werden.
    • WICHTIG: Das Fahrzeug darf nach dem Überqueren der Ziellinie nicht verlassen werden. Ansonsten ist es nicht mehr möglich ein Bild zu machen.
    • Das FastRepair Bild muss spätesten 6 Stunden nach Rennen eingesendet sein.
  • Teams die alle zur Verfügung stehenden FastRepair genommen gemeldet und die Strafen absolviert haben, müssen kein Bild einsenden.
  • Wird der Nachweis nicht erbracht, wird das Team mit +5 Plätzen in ihre Fahrzeugklasse zurückversetzt.
  • Jedes darf Team darf einmal straffrei, vergessen das FastRepair Bild einzusenden, die Rennleitung überprüft anhand der Replays ob FastRepair/s benutzt wurden.
    • Diese Regelung gilt nur für 4 und 6 Stunden Rennen.

Penalty Box (FastRepair/5min Strafe Absitzen)

FastRepair Bild

  • Zielflagge muss zu sehen sein
  • Fast-Repair

3.3 – Startprozedere

  • Start und Einführungsrunde:
    • Die Teams die keine Zeit in der Qualifikation setzen konnten stehen automatisch am Ende ihrer Klasse.
    • Der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug darf zwei Wagenlängen nicht übersteigen. (Strafe P01-P09)
    • Einführungsrunde: Darf nicht überholt werden. Muss im DoubleFile gefahren werden. Speed 85 km/h (+/-5km/h)
    • Jedes Teams startet auf der Fahrbahnseite, wo es in der Startaufstellung steht.
      • GT3-Klasse: absolvieren einen ganz normalen fliegenden iRacing start, hinter dem PaceCar. Der führende gibt das Rennen frei, indem er anfängt zu beschleunigen, spätestens bei „green green green“ ist das rennen für die gesamte GT3-Klasse freigegeben.
      • Cup-Klassen: warten ca. 90 Sekunden und beginnen i. A. ihre Einführungsrunde, Speed 85 km/h (+/-5km/h). Wenn der führende die Starting Area erreicht, gibt er das Renne frei, indem er anfängt zu beschleunigen.
      • Ford Mustang & Global Mazda: warten ca. 90 Sekunden und beide klassen beginnen i.A. zusammen ihre Einführungsrunde, Speed 85 km/h (+/-5km/h). DIe Beiden Fahrzeuge Starten in einer Gruppe. Wenn der führende die Starting Area erreicht, gibt er das Renne frei, indem er anfängt zu beschleunigen.
    • Startet ein Team aus der Box, so darf es erst die Boxengasse verlassen nachdem seine Fahrzeugklasse an dieser vorbeigefahren ist, erst danach darf er die Boxengasse verlassen.
  • Start Area für die Cup-Klassen und Ford/Mazda-Klasse

3.4 – Preise

  • Am Ende der Saison erhalten die ersten sechs Teams jeder Klasse Preise nach folgender Staffelung:
    • *P1: …folgt in Kürze
    • *P2: …folgt in Kürze
    • *P3: …folgt in Kürze
    • *P4: …folgt in Kürze
    • *P5: …folgt in Kürze
    • *P6: …folgt in Kürze
  • In jedem Lauf der vVLN wird es zwei Sonderpreise für das erreichen gewisser Challenges im Wert von jeweils 10€ geben. Die Bedingungen für diese Sonderpreise werden vor jedem Lauf im Briefingdokument bekannt gegeben.
  • *Teilnahme an allen Rennen der vVLN 2019

3.5 – Abgabefristen Fahrzeuglackierungen

  • Fahrzeugskins für das erste Rennen müssen bis zum …folgt eingesendet werden.

3.6 – Fahrhilfen

  • Kupplungshilfe ist erlaubt, sowie alle fahrzeugspezifischen Fahrhilfen.

3.7 – Team/Fahrer

  • Die vVLN 2019 ist eine Teamrennen und muss als solche (min. 2 Fahrer) auch bestritten werden.
    • Sollte ein Fahrer alleine ein vVLN Lauf absolvieren, so bekommt das Teams +10 Plätze in ihrer Fahrzeugklasse-Strafe auf das Endergebnis.
    • Fair Share ist in iRacing Aktive

4.1 – Server-Einstellungen

– Servername:
– Flaggen:
– Startprozedur:
– Setup:
– Fast-Repair:
– Sprit- (Fuel) Begrenzung:
– Team-Session:
– Fair Share
vVLN 2019 – Rennen #x
gelb und blau an
fliegend
frei
3 (6 bei 24h)
unterschiedlich je nach Klasse (siehe 2.8)
ja 2-6 Fahrer – Quali driver must grid the car
aktiviert

4.2 – Wetter zu den Veranstaltungen

  • Es wird Dynamic Wetter, mit variierenden virtuellen Tageszeiten.
  • Die Virtuellen Startzeiten werden in der Rennankündigung und im Briefingdokument ca. 14 Tage vor dem Rennen veröffentlicht.

4.3 – Streckenbeschaffenheit

  • Adjust Track Conditions: Automatically clean marbels
  • Carry over track state from previous sessions: yes
  • Starting Track State: Automatically Generated
21.02.2019V1.1Final

Painting-Richtlinien für die vVLN 2019

Hier erfahrt ihr alles, was ihr über die Erstellung, Bearbeitung und Verwendung der Skins und Car-Decals für die Raceunion vVLN 2018 wissen müsst. Die Verwendung von einem Skin mit unseren Seriensponsoren ist Pflicht. Die Verwendung der dazugehörigen SRD Car-Decals ist sehr erwünscht!

Änderungen in der Saison 2018:

  • …folgt

1. Templates
In der vVLN 2019 werden die standart iRacing Templates verwendet, welche lediglich durch unsere Sponsoren ergänzt wurden. Die kompletten Templates inkl. aller Seriensponsoren, einer Vorlage für die Car-Decals, den in 2019 neuen Sonnenblenden und Klassenkennzeichnungen, könnt ihr hier herunterladen.

  • …folgt

2. Logos
Die Logos der Seriensponsoren müssen so wie in den Templates vorgegeben auf dem Fahrzeug verbleiben und dürfen:

  • in der Größe nicht geändert werden,
  • nicht übermalt werden,
  • die Position nur auf dem markierten Bereich verschoben werden. Ausnahmen stellen Ebenen mit der Kennzeichnung „(static)“ dar die garnicht verschoben werden dürfen.
  • die Farben der Serienlogos nicht verändert werden außer in den von Simracing-Deutschland e.V. vorgegebenen Farben!

3. Speichern, Benennen und Hochladen
Die Skins müssen direkt in den CarUpdater hochgeladen werden. Dabei sind folgende Punkte zwingend zu beachten:

  • die Größe der Skins werden in 1024x1024px und 2048x2048px angenommen
  • der Skin muss im Format .TGA gespeichert werden
  • eine RLE Kompression ist zwingend erforderlich und kann in allen gängigen Grafikprogrammen während des Speichervorgangs ausgewählt werden.

4. Car-Decals
In allen Serien bei Simracing-Deutschland e.V. werden die standart iRacing Car-Decals durch Car-Decals mit unseren Startnummer-Aufkleber ersetzt. Es empfiehlt sich dringend unsere Car-Decals zu nutzen um die in 2018 eingeführten Sonnenblenden und Klassenkennzeichnungen angezeigt zu bekommen. Die SRD Car-Decals werden automatisch über den CarUpdater heruntergeladen und in dem passenden Fahrzeugordner abgelegt.

5. Abgabefrist
Die Abgabefrist für das erste Rennen ist der …folgt
Für die weiteren Rennen müssen die Skins bis spätestens 24 Stunden vor dem nächsten Rennen eingereicht werden.

  • Wer sich daran nicht hält, bekommt zunächst eine Verwarnung und wird nur mit einer grauen Lackierung in den Raceunion vVLN-Spotterguide dargestellt.
  • Ebenfalls ist es sehr erwünscht, die SRD Car-Decals zu verwenden.

6. Kontakt
Bei Fragen oder Problemen mit den von Simracing-Deutschland angebotenen Templates und Car-Decals entweder via PN im Portal oder Facebook bei Gunnar Miesen melden.

Das Protestformular erscheint nur, wenn Du eingeloggt bist.

Die Formulare erscheinen, nachdem du dich im Portal eingeloggt hast! Dies kannst du hier tun.

...folgt
Serien-Blog

Serien-Blog

raceunion vVLN Siegerehrung Gesamtsaison 2018

Siegerehrung zum Saisonabschluss der raceunion vVLN 2018 – Gesamtwertung –   Eine spannende Saison ging mit dem 9. Lauf der raceunion vVLN 2018 zu Ende. Wir haben in dieser Saison einen spannenden Kampf um die ersten drei Plätze in allen drei Klassen erlebt So schnell geht die Dritte Saison der...

Continue reading

raceunion vVLN Siegerehrung Saisonabschluss Lauf #9

Siegerehrung zum Saisonabschluss der raceunion vVLN 2018   Eine spannende Saison ging mit dem 9. Lauf der raceunion vVLN 2018 zu ende. Ein Highlight war der letzte Lauf auf jeden Fall. Spannend bis zum Schluss, viele Gaststarter und das neue iRacing Update haben dieses Rennen zu etwas besonderem gemacht....

Continue reading

Inoffizielle raceunion vVLN2018 Gesamt- und Klassenwertung

Eine erfolgreiche vVLN Saison ist zu Ende. Wir bedanken uns bei raceunion, für die großartige Unterstützung. Bedanken wollen wir uns auch bei allen Teams/Fahrern für die, aus unserer Sicht, sehr erfolgreiche und vor allem faire Saison. Nach der Saison ist vor der Saison. Wir hoffen in Kürze, Information über die vVLN Saison 2019 veröffentlichen zu können. Inoffizielle Gesamt- und Klassenwertung.  

Continue reading

Serien-Infos

Serien Eckdaten:

  • Simulation: iRacing Motorsport Simulation
  • 4 Klassen:
    G1: GT3
    G2: Porsche Cup
    G3: Ford Mustang
    G4: Global Mazda
  • Renn Modi: 8 x 4 Std. – 1 x 6 Std – 1 x 24 Std (1,5 – fache Punktzahl)
  • 1 Grid mit 60 Teams (2-6 Fahrer im Team)
  • Wetter: Dynamic
  • Live-Rennkommission
  • VLN Punktesystem (Bezugsgröße ist die größte Klasse im Feld, für alle Klassen gleich)
  • Zusatzwertung basierend auf Incidents
  • Renntag:
    • 4h-Events: Freitag
    • 6h und 24h – Events: Samstag / (Sonntag)
  • Live-Streaming
    • Facebook
    • YouTube
    • Twitch
  • Fast Repair Regelung inkl. Strafensystem
    • pro 4h / 6h Rennen: 3 FastRepair
    • 24h Rennen: 6 FastRepairs
    • pro genommenen FastRepair: 5min Stop&Go Strafe
  • Kosten: 50€ Pro Fahrzeug/Saison

Rennkalender:

  • Testtag       2h    22. Februar
  • Testtag       2h    01. März
  • vVLN 1       4h    08. März
  • vVLN 2       4h    29. März
  • vVLN 3       4h    19. April
  • vVLN 4       4h    24. Mai
  • vVLN 5       4h    28. Juni
  • vVLN 6       4h    23. August
  • vVLN 7       6h    20. September – Samstag !!!
  • vVLN 24h  24h   05. – 06. Oktober – Samstag / Sonntag
  • vVLN 8        4h   15. November
  • vVLN 9        4h   13. Dezember

Wichtige Infos zur Serie:

Teilnehmervoraussetzungen:

  • Verwendung des realen Vor- und Nachnamens (Bsp.: Max Mustermann)
  • Registrierung im Portal des Simracing Deutschland unter Verwendung des realen Namens und einer gültigen Email-Adresse
  • Annerkennung des Reglements
  • Anmeldung zu Serie
  • funktionsfähiger PC
  • stabile Internetverbindung (mindestens 1 MBit)
  • Headset (Mikrofon und Kopfhörer)
  • Teamspeak (Kommunikationssoftware über das Internet)

Teilnahme während der Saison:

  • Gaststarts: ab dem 3. Lauf möglich

Saisonanmeldung:

Ford & Mazda21.02 bis 26.02.2018
Porsche 911 GT3 Cup27.02 bis 01.03.2018
GT3-Klasse02.03 bis 06.03.2018
Renn- & Serienanmeldung, Team-Änderungen

Die Anmeldung für eine Serie ist nur möglich, nachdem du dich im Portal eingeloggt hast! Dies kannst du hier tun.

Anmeldeliste

vVLN Anmeldeuebersicht

….folgt

….folgt

Serien-Kalender

Serienkalender

There are no upcoming events at this time.

Reglement

1.1 – Serienbeitrag

  • Die Teilnahme an der Rennserie kostet pro Fahrzeug/-Team 50€
  • Der Serienbeitrag kann über Paypal oder per Banküberweisung bezahlt werden.

1.2 – Bank und Paypal-Daten

  • Kreissparkasse Köln:
    • IBAN: DE 55 370 502 990 035 001 485
    • BIC: COKSDE33XXX
    • Verwendungszweck: Serienbeitrag vVLN 2019 <Teamname>
  • Paypal-Daten:

1.3 – Ansprechpartner

  • Gunnar Miesen & Simon Ehses

2.1 – Name der Rennserie

  •  vVLN 2019

2.2 – Teilnahme und Teilnahmebedingungen

  • Startberechtigt ist jedes Team das den Serienbeitrag vollständig bezahlt hat.
  • Pro Saison ist ein Gaststart, ab dem 3. Lauf möglich. Die Startfreigabe obliegt der Organisatoren.
  • Das allgemeine Reglement und dieses erweiterte Serienreglement muss vollständig gelesen, verstanden und anerkannt werden.

2.3 – Registrierung

  • Beginn der Registrierung ist,
    • 21.02 bis 26.02.2019 für die FoMa-Klasse #Ford Mustang und #Global Mazda Klasse
    • 27.02 bis 01.03.2019 für die Cup-Klasse #Porsche 911 GT3 Cup Klasse
    • 02.03 bis 06.03.2019 für die GT3 Klasse #Audi, BMW, Mercedes,…..
  • Eine Fahrzeugklasse wird erst ab 9 gemeldeten Fahrzeugen zugelassen.
  • Offizielle Registrierung im Serien-Portal der vVLN 2019 unter dem Menüpunkt: Serienanmeldung/Änderungen LINK
  • Ein Team besteht aus mindestens zwei und maximal sechs Fahrern.
  • Der Serienbeitrag muss unmittelbar zur Registrierung bezahlt werden.
  • Die maximale Starterfeldgröße beträgt 60 Teams.
  • Jedem Klassensieger der letzten Saison wird eine WildCard angeboten.
  • Treue bzw. Leistung-Bonus, Teams die alle rennen in der letzten Saison in den Punkten beendet haben, bekommen eine WildCard angeboten.
  • Die Registrierung läuft nach dem sogenannten “Windhundprinzip”. Die Registrierungen werden nach ihrem zeitlichen Eingang berücksichtigt.
    • Ist die maximal Anzahl an Teams erreicht, wird eine Warteliste gebildet.
    • Optional, die Serienleitung behält sich das recht vor, wenn es mehr Anmeldungen als Startplätze gibt, die Startberechtigung der Teams über eine Pre-Qualifikation neu zu vergeben.
  • Für jede Klasse (FoMa, Cup,- und GT3-Klasse) werden zu Beginn der Registrierung 20 Teamanmeldungen angenommen. Übersteigen die Anmeldungen in einer Klasse die Grenze von 20 Teams, werden die überzähligen Teams erst einmal auf die Warteliste verschoben.
  • Sofern die maximale Anzahl der möglichen Teams von 60 nicht erreicht wird, wird die Grenze von 20 Teams pro Klasse den tatsächlichen Anmeldungen nach angepasst. Auch hier wird der zeitliche Eingang der Anmeldungen berücksichtigt.
  • Der Teamchef registriert das gesamte Team unter Angabe folgender Infos:
    • Teamchef:
    • Teamname (max. 32 Zeichen):
    • iRacing Team-ID:
    • Startnummer:
    • Fahrzeugklasse
    • Fahrzeug:
  • Informationen zu den Startnummern:
    • Die Startnummer #1 wird dem Gesamtsieger der letzten raceunion vVLN 2018 Saison reserviert.
    • Die Startnummernvergabe richtet sich nach der jeweils gewählten Fahrzeugklasse:
      • GT3-Klasse: #101 – #199
      • Cup-KLasse: #201 – #299
      • Ford Mustag: #301 – #399
      • Global Mazda #401 – #499
    • Übersicht zu den Startnummern  Link
  • Ein Team gilt erst dann als vollständig registriert, wenn die Bedingungen unter Absatz 2.3 bis zum Ablauf der Registrierungsphase erfüllt sind. Nicht regelkonforme Registrierungen gelten als nicht ausgeführt und werden aus der Anmeldeliste entfernt. Das betroffene Team gilt als nicht für die  vVLN 2019 registriert.
  • Sollte ein Team aus beliebigen Gründen nicht am weiteren Verlauf der Rennserie teilnehmen können, ist es dazu verpflichtet, dieses so früh wie möglich dem Veranstalter mitzuteilen.
  • Ein Team, welches sich nicht bei der Serienleitung vom jeweiligen Lauf abmeldet, kann die Startberechtigung verlieren.
  • Ein Team, welchen zwei rennen hintereinander nicht startet, verliert die Startberechtigung für die restliche Saison.

2.4 – Fahrerwechsel

  • Wenn ein Fahrer gewechselt werden sollte, bleiben dem Team und dem Fahrer alle erfahrenen Punkte erhalten.
  • Jedem Fahrer ist während der gesamten Saison gestattet das Team jederzeit zu wechseln.
  • Die Teams steht es frei zu entscheiden, wer auf ihrem Fahrzeug startet.

2.5 – Rennkalender

– Testtag
– Testtag
– vVLN 1
– vVLN 2
– vVLN 3
– vVLN 4
– vVLN 5
– vVLN 6
– vVLN 7
– vVLN 24h
– vVLN 8
– vVLN 9
2h
2h
4h
4h
4h
4h
4h
4h
6h
24h
4h
4h

22.02.2019
01.03.2019
08.03.2019
29.03.2019
19.04.2019
24.05.2019
28.06.2019
23.08.2019
20.09.2019 – Samstag
05.-06.10.2019 – Samstag u. Sonntag
15.11.2019
13.12.2019

2.6 – Zeitangaben zu den Veranstaltungen

  • 4h Veranstaltungen (Freitag)
– Training:
– Briefing:
– Qualifikation:
– Rennstart:
17:00 bis 19:00 Uhr – (Separater Server)
19:00 bis 19:10 Uhr – (Pflicht für alle Teilnehmer) Passwort für Server
19:10 bis 19:40 Uhr – (Lone Quali 4 Runden / 30 Minuten)
19:45 Uhr – (fliegender Start im Double File)
  • 6h Veranstaltung (Samstag)
- Training:
– Briefing:
– Qualifikation:
– Rennstart:
15:00 bis 17:00 Uhr – (Separater Server)
17:00 bis 17:10 Uhr – (Pflicht für alle Teilnehmer) Passwort für Server
17:10 bis 17:40 Uhr – (Lone Quali 4 Runden / 30 Minuten)
17:45 Uhr – (fliegender Start im Double File)
  • 24h Veranstaltung (Samstag u. Sonntag)
- Training:
– Briefing:
– Qualifikation:
– Rennstart:
– Rennende:
10:30 bis 12:30 Uhr – (Separater Server)
12:30 bis 12:55 Uhr – (Pflicht für alle Teilnehmer) Passwort für Server
13:00 bis 13:50 Uhr – (50 Minuten)
14:00 Uhr – (fliegender Start im Double File)
14:00 Uhr – (Sonntag)

2.7 – Trainings-Events

  • Es wird zu jedem Lauf mindestens zwei Trainings-Events geben. Diese werden jeweils Dienstag und Donnerstag in der Rennwoche von 18:00 – 24:00 Uhr stattfinden,diese werden ohne Passwort zur Verfügung gestellt

2.8 – Klassen und Fahrzeuge

  • Es stehen 4 Klassen zur Auswahl
– GT3-Klasse:
– Cup-Klasse:
– Ford-Klasse
– Mazda-Klasse:
Audi R8, BMW Z4, Mercedes, ……
Porsche 911 GT3 Cup
Ford Mustang FR 500S
Global Mazda MX-5 Cup
  • Die Spritmenge der Klassen wird wie folgt begrenzt
– GT3-Klasse:
– Cup-Klasse:
– Ford-Klasse
– Mazda-Klasse:
77% Fuel
62% Fuel

50% Fuel
50% Fuel
Kann bis zum 04. März noch angepasst werden 2019
  • Die Festlegung auf eine Klasse erfolgt bei der Registrierung des Teams.
  • Ein Klassenwechsel während der Saison ist möglich. Die bis dahin erreichten Punkte gehen verloren.
  • Ein Wechsel der Fahrzeuge innerhalb der gemeldeten Klasse ist jeweils in der Week-13 möglich. Dieser Wechsel erfolgt straffrei.

2.9 – Wertungssystem

  • In der vVLN 2019 kommt das Punktesystem der VLN Meisterschaft zur Anwendung.
  • Die Punkte des jeweiligen Teams berechnen sich nach folgender Formel:
    • Teilnehmer (Anzahl der größten Klasse)  –  Platz  +  0,5
      ———————————————————-      x 10
      Teilnehmer (Anzahl der größten Klasse)
  • Für alle vier Klassen wird dasselbe Punkteraster angewendet. Das verwendete Punkteraster wird von der Klasse mit dem größten Starterfeld bestimmt.
  • Das 24h Rennen bringt 1,5 fache Punktzahl.
  • Jedem Team steht über die 10 gewerteten Rennen 1 Streicher zu Verfügung.

3.1 – Incident Regelung & Zusatzpunkte

  • Basierend auf eingefahrener Incidents (Incs) erhalten alle Teams einen entsprechenden Punktebonus – oder Abzug. Sauberes Fahren wird dementsprechend belohnt. Übersicht
  • Die maximale Incident Grenze  – die Straffrei – eingefahren werden darf, beträgt in einem:
    • 4h Rennen: – 25 Incidents
    • 6h Rennen: – 35 Incidents
    • 24h Rennen: – 100 Incidents
  • Wird diese Grenze überschritten, erfolgt eine Bestrafung durch die Live-Rennkommission nach P05. (Stop&Go 5min), oder als Zeitstrafe + 20 Sekunden Boxendurchfahrt
  • Wird diese Regelung zum Entscheid von Rennen oder Meisterschaft nachweislich missbraucht, tritt die Regelung außer Kraft und eine endgültige Entscheidung wird im Ermessen der Rennkommission liegen. Bei mehrheitlichen Missbrauch wird die Regelung komplett außer Kraft treten.
  • Die Regelung wird nicht im 24h Rennen eingesetzt.

3.2 – Fast Repair Regelung

  • Allen Teams stehen abhängig von der Rennlänge Fast Repairs zu Verfügung.
  • Folgende Anzahl an FastRepairs stehen zur Verfügung:
    • 4h & 6h Rennen: 3 FastRepair
    • 24h Rennen: 6 FastRepair
  • Für einen genommenen FastRepair muss eine 5min Stop&Go Strafe in der gekennzeichneten fläche(Penalty Box) in der Boxengasse abgesessen werden.
    • Ablauf:
      • Ein Team nimmt einen FastRepair (aus welchen Gründen auch immer)
      • das Team verlässt die Boxengasse, fährt eine ganze Runde Nordschleife. Das Team fährt am ende der der Runde wieder in die Box und stellt sich am Anfang der Boxengasse in die Penalty Box.
      • Jedes Team/Fahrer ist selbst für die 5Minuten Strafe verantwortlich.
      • Die FastRepair Meldung muss bis zum Ende der 5min Strafe, über das Formular…folgt im vVLN Portal eingereicht werden.
      • Wenn die 5min abgelaufen sind, darf man die Boxengasse wieder verlassen. Es darf NICHT an seinem Boxenplatz gehalten werden, keine Reifen gewechselt oder Nachgetankt werden.
      • Sollte ausversehen ein FastRepair genutzt wird, muss das Team auch die 5Minuten Strafe absitzen.
      • Die Reko behält sich das Recht vor die Strafen eigenständig ingame auszusprechen.
      • Sollte die Strafe absichtlich nicht angetreten wird kann die Strafe höher ausfallen, bis hin zur Disqualifikation.
      • Die Rennkommission prüft während und nach dem Rennen.
  • Am Ende des Rennens muss als Nachweis über den / die verbleibenden FastRepairs ein Screenshot von iRacing mit eingeblendeter F4 Box (Anzahl FastRepair) über das Formular im vVLN Portal unter Rennkommission eingesendet werden.
    • WICHTIG: Das Fahrzeug darf nach dem Überqueren der Ziellinie nicht verlassen werden. Ansonsten ist es nicht mehr möglich ein Bild zu machen.
    • Das FastRepair Bild muss spätesten 6 Stunden nach Rennen eingesendet sein.
  • Teams die alle zur Verfügung stehenden FastRepair genommen gemeldet und die Strafen absolviert haben, müssen kein Bild einsenden.
  • Wird der Nachweis nicht erbracht, wird das Team mit +5 Plätzen in ihre Fahrzeugklasse zurückversetzt.
  • Jedes darf Team darf einmal straffrei, vergessen das FastRepair Bild einzusenden, die Rennleitung überprüft anhand der Replays ob FastRepair/s benutzt wurden.
    • Diese Regelung gilt nur für 4 und 6 Stunden Rennen.

Penalty Box (FastRepair/5min Strafe Absitzen)

FastRepair Bild

  • Zielflagge muss zu sehen sein
  • Fast-Repair

3.3 – Startprozedere

  • Start und Einführungsrunde:
    • Die Teams die keine Zeit in der Qualifikation setzen konnten stehen automatisch am Ende ihrer Klasse.
    • Der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug darf zwei Wagenlängen nicht übersteigen. (Strafe P01-P09)
    • Einführungsrunde: Darf nicht überholt werden. Muss im DoubleFile gefahren werden. Speed 85 km/h (+/-5km/h)
    • Jedes Teams startet auf der Fahrbahnseite, wo es in der Startaufstellung steht.
      • GT3-Klasse: absolvieren einen ganz normalen fliegenden iRacing start, hinter dem PaceCar. Der führende gibt das Rennen frei, indem er anfängt zu beschleunigen, spätestens bei „green green green“ ist das rennen für die gesamte GT3-Klasse freigegeben.
      • Cup-Klassen: warten ca. 90 Sekunden und beginnen i. A. ihre Einführungsrunde, Speed 85 km/h (+/-5km/h). Wenn der führende die Starting Area erreicht, gibt er das Renne frei, indem er anfängt zu beschleunigen.
      • Ford Mustang & Global Mazda: warten ca. 90 Sekunden und beide klassen beginnen i.A. zusammen ihre Einführungsrunde, Speed 85 km/h (+/-5km/h). DIe Beiden Fahrzeuge Starten in einer Gruppe. Wenn der führende die Starting Area erreicht, gibt er das Renne frei, indem er anfängt zu beschleunigen.
    • Startet ein Team aus der Box, so darf es erst die Boxengasse verlassen nachdem seine Fahrzeugklasse an dieser vorbeigefahren ist, erst danach darf er die Boxengasse verlassen.
  • Start Area für die Cup-Klassen und Ford/Mazda-Klasse

3.4 – Preise

  • Am Ende der Saison erhalten die ersten sechs Teams jeder Klasse Preise nach folgender Staffelung:
    • *P1: …folgt in Kürze
    • *P2: …folgt in Kürze
    • *P3: …folgt in Kürze
    • *P4: …folgt in Kürze
    • *P5: …folgt in Kürze
    • *P6: …folgt in Kürze
  • In jedem Lauf der vVLN wird es zwei Sonderpreise für das erreichen gewisser Challenges im Wert von jeweils 10€ geben. Die Bedingungen für diese Sonderpreise werden vor jedem Lauf im Briefingdokument bekannt gegeben.
  • *Teilnahme an allen Rennen der vVLN 2019

3.5 – Abgabefristen Fahrzeuglackierungen

  • Fahrzeugskins für das erste Rennen müssen bis zum …folgt eingesendet werden.

3.6 – Fahrhilfen

  • Kupplungshilfe ist erlaubt, sowie alle fahrzeugspezifischen Fahrhilfen.

3.7 – Team/Fahrer

  • Die vVLN 2019 ist eine Teamrennen und muss als solche (min. 2 Fahrer) auch bestritten werden.
    • Sollte ein Fahrer alleine ein vVLN Lauf absolvieren, so bekommt das Teams +10 Plätze in ihrer Fahrzeugklasse-Strafe auf das Endergebnis.
    • Fair Share ist in iRacing Aktive

4.1 – Server-Einstellungen

– Servername:
– Flaggen:
– Startprozedur:
– Setup:
– Fast-Repair:
– Sprit- (Fuel) Begrenzung:
– Team-Session:
– Fair Share
vVLN 2019 – Rennen #x
gelb und blau an
fliegend
frei
3 (6 bei 24h)
unterschiedlich je nach Klasse (siehe 2.8)
ja 2-6 Fahrer – Quali driver must grid the car
aktiviert

4.2 – Wetter zu den Veranstaltungen

  • Es wird Dynamic Wetter, mit variierenden virtuellen Tageszeiten.
  • Die Virtuellen Startzeiten werden in der Rennankündigung und im Briefingdokument ca. 14 Tage vor dem Rennen veröffentlicht.

4.3 – Streckenbeschaffenheit

  • Adjust Track Conditions: Automatically clean marbels
  • Carry over track state from previous sessions: yes
  • Starting Track State: Automatically Generated
21.02.2019V1.1Final
Template-Support

Painting-Richtlinien für die vVLN 2019

Hier erfahrt ihr alles, was ihr über die Erstellung, Bearbeitung und Verwendung der Skins und Car-Decals für die Raceunion vVLN 2018 wissen müsst. Die Verwendung von einem Skin mit unseren Seriensponsoren ist Pflicht. Die Verwendung der dazugehörigen SRD Car-Decals ist sehr erwünscht!

Änderungen in der Saison 2018:

  • …folgt

1. Templates
In der vVLN 2019 werden die standart iRacing Templates verwendet, welche lediglich durch unsere Sponsoren ergänzt wurden. Die kompletten Templates inkl. aller Seriensponsoren, einer Vorlage für die Car-Decals, den in 2019 neuen Sonnenblenden und Klassenkennzeichnungen, könnt ihr hier herunterladen.

  • …folgt

2. Logos
Die Logos der Seriensponsoren müssen so wie in den Templates vorgegeben auf dem Fahrzeug verbleiben und dürfen:

  • in der Größe nicht geändert werden,
  • nicht übermalt werden,
  • die Position nur auf dem markierten Bereich verschoben werden. Ausnahmen stellen Ebenen mit der Kennzeichnung „(static)“ dar die garnicht verschoben werden dürfen.
  • die Farben der Serienlogos nicht verändert werden außer in den von Simracing-Deutschland e.V. vorgegebenen Farben!

3. Speichern, Benennen und Hochladen
Die Skins müssen direkt in den CarUpdater hochgeladen werden. Dabei sind folgende Punkte zwingend zu beachten:

  • die Größe der Skins werden in 1024x1024px und 2048x2048px angenommen
  • der Skin muss im Format .TGA gespeichert werden
  • eine RLE Kompression ist zwingend erforderlich und kann in allen gängigen Grafikprogrammen während des Speichervorgangs ausgewählt werden.

4. Car-Decals
In allen Serien bei Simracing-Deutschland e.V. werden die standart iRacing Car-Decals durch Car-Decals mit unseren Startnummer-Aufkleber ersetzt. Es empfiehlt sich dringend unsere Car-Decals zu nutzen um die in 2018 eingeführten Sonnenblenden und Klassenkennzeichnungen angezeigt zu bekommen. Die SRD Car-Decals werden automatisch über den CarUpdater heruntergeladen und in dem passenden Fahrzeugordner abgelegt.

5. Abgabefrist
Die Abgabefrist für das erste Rennen ist der …folgt
Für die weiteren Rennen müssen die Skins bis spätestens 24 Stunden vor dem nächsten Rennen eingereicht werden.

  • Wer sich daran nicht hält, bekommt zunächst eine Verwarnung und wird nur mit einer grauen Lackierung in den Raceunion vVLN-Spotterguide dargestellt.
  • Ebenfalls ist es sehr erwünscht, die SRD Car-Decals zu verwenden.

6. Kontakt
Bei Fragen oder Problemen mit den von Simracing-Deutschland angebotenen Templates und Car-Decals entweder via PN im Portal oder Facebook bei Gunnar Miesen melden.

Protest

Das Protestformular erscheint nur, wenn Du eingeloggt bist.

Rennkommission

Die Formulare erscheinen, nachdem du dich im Portal eingeloggt hast! Dies kannst du hier tun.

Serien-Wertung
...folgt

©2019 Simracing Deutschland e.V. - we love Simracing

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account