IRacing oder Nicht Diskussion aber 24h Eifelring

Dieses Thema enthält 35 Antworten und 15 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Wolfgang Hans vor 4 Jahre .

  • Autor
    Beiträge
  • #187856
     Nenad Ulip 
    Teilnehmer
    Lars Kober wrote:
    iRacing ist für mich zumindest die bessere Wahl für ein 24h als rfactor. Ob es die Richtige ist, werden wir sehen. Bin da aber positiv.

    Zumindest habe ich bis heute noch keinen einzigen technisch bedingten Ausfall bei iRacing erlebt… die Server laufen seit Jahren 24h/7T/12M ohne Pause… Und das macht doch zuversichtlich, dass das die korrekte Sim wird für diejenigen, die sich bisher von der Technik verschaukelt wurden…

    allerdings braucht man auch dafür ein stabiles Netzwerk und einen stabilen und leistungsfähigen Internetzugang. Vor Disconnects ist man dort auch nicht gefeit. Aber dafür braucht man kein Rejointool, weil man bei iRacing jederzeit wieder auf den Server kommt…

    All die Dinge, die mir als Risiko bei rFactor einfällt, ist bei iRacing besser gelöst. Und wenn ich sehe, wie viele SRD-Mitglieder sich momentan bei iRacing anmelden, bin ich wie Lars sehr positiv, was die kommende Saison angeht.

    Ich hoffe sehr, dass wir in Kürze schon ein 24h-Rennen mit iRacing auf die Beine stellen können…

    #212475
     Achim Krause 
    Teilnehmer
    Nenad Ulip wrote:
    Zumindest habe ich bis heute noch keinen einzigen technisch bedingten Ausfall bei iRacing erlebt… die Server laufen seit Jahren 24h/7T/12M ohne Pause… Und das macht doch zuversichtlich, dass das die korrekte Sim wird für diejenigen, die sich bisher von der Technik verschaukelt wurden…

    allerdings braucht man auch dafür ein stabiles Netzwerk und einen stabilen und leistungsfähigen Internetzugang. Vor Disconnects ist man dort auch nicht gefeit. Aber dafür braucht man kein Rejointool, weil man bei iRacing jederzeit wieder auf den Server kommt…

    All die Dinge, die mir als Risiko bei rFactor einfällt, ist bei iRacing besser gelöst. Und wenn ich sehe, wie viele SRD-Mitglieder sich momentan bei iRacing anmelden, bin ich wie Lars sehr positiv, was die kommende Saison angeht.

    Ich hoffe sehr, dass wir in Kürze schon ein 24h-Rennen mit iRacing auf die Beine stellen können…

    Iracing.. schön und gut…aber wenn ich die preise sehe die die Amis aufrufen fällt mir nix mehr ein.. jede Strecke(10 euro) jedes Auto (10 euro) alles musst du bezahlen plus Jahresbeitrag (50 Euro )…na da überlege ich mir aber 2 mal da zu fahren

    #212476
     Nenad Ulip 
    Teilnehmer
    Achim Krause wrote:
    Iracing.. schön und gut…aber wenn ich die preise sehe die die Amis aufrufen fällt mir nix mehr ein.. jede Strecke(10 euro) jedes Auto (10 euro) alles musst du bezahlen plus Jahresbeitrag (50 Euro )…na da überlege ich mir aber 2 mal da zu fahren

    Was du dafür bekommst:

    Lasergescannte Strecken… kein Gebastel, kein Flackern, kein Abstürzen wie bei den ganzen Mod-Gehampel
    Lasergescannte Autos… Vorteile siehe oben…
    Server, die Tag und nacht laufen…
    Rennen fahren rund um die Uhr…

    Und zu den Preisen, „die die Amis aufrufen“ fällt mir einiges ein: Du kaufst nur einmal den Content und behältst ihn dein Leben lang… Alle Updates eingeschlossen…
    Rewarding-System: Je mehr du fährst, desto mehr Kohle bekommst du von iRacing zurück erstattet… Wenn man es genau nimmt, bekommt man sogar Geld heraus. Glaubste nicht?

    Jahresbeitrag = 49 $ (mehrmals im Jahr Angebote)
    8 von 12 Wochen in einer Saison mind ein Rennen oder ein TimeTrial fahren = 4 $ Erstattung (Class C + D)
    8 von 12 Wochen in einer Saison mind ein Rennen oder ein TimeTrial fahren = 7 $ Erstattung (Class B + A)
    8 von 12 Wochen in einer Saison mind ein Rennen oder ein TimeTrial fahren = 10 $ Erstattung (z.B. Class B + C) bei 4 Saisons im Jahr macht das maximal 40$

    Nach einer Verlängerung um ein weiteres Jahr erhält man einen Treuebonus von 5$ als Gutschrift
    An Geburtstagen bekommt man ebenfalls 5$ als Gutschrift

    Summa Summarum sind das 50$ retour bei einem Jahresbeitrag von 49$

    Also wenn du lieber auf Gebastel stehst und lieber alle 2 Wochen mal ein Rennen fahren willst, dann ist iRacing wohl nicht die richtige Sim für dich… Wenn du aber Enthusiast bist und SimRacing dein liebstes Hobby ist und du mitten in der Nacht, wenn du nicht schlafen kannst, ein volles Grid vorfinden möchtest, um ein Onlinerennen mit Fahrern aus der ganzen Welt zu fahren, dann denk mal nach, ob dich eine Erstanschaffung von 4-7 Autos und 8-10 Strecken wirklich ans Existenzminimum bringt… Vor allem, da es beim Kauf im Paket das Ganze auch noch großzügig rabattiert wird.

    Sich immer wieder auf den Preis herauszureden, ist einfach… Geiz ist geil, natürlich… Aber dass man für gute Qualität auch mal ein bisschen Kohle in die Hand nehmen sollte, bekommt man wohl erst mit, wenn man immer wieder nur mit halbfertigem Zeug und mieser Qualität zu tun hat…

    Assetto Corsa: halb fertig
    PCars: halb fertig
    rFactor 2: niemals fertig
    rfactor: gähn

    Ich habe für meinen Content bislang knapp 200 Euro bezahlt… mehr brauche ich nicht und ab jetzt zahle ich nur noch die Jahresbeiträge, die ich aber im Laufe des Jahres wieder zurück bekomme…

    Zu teuer? Dass ich nicht lache…

    #212479
     Achim Krause 
    Teilnehmer
    Nenad Ulip wrote:
    Was du dafür bekommst:

    Lasergescannte Strecken… kein Gebastel, kein Flackern, kein Abstürzen wie bei den ganzen Mod-Gehampel
    Lasergescannte Autos… Vorteile siehe oben…
    Server, die Tag und nacht laufen…
    Rennen fahren rund um die Uhr…

    Und zu den Preisen, „die die Amis aufrufen“ fällt mir einiges ein: Du kaufst nur einmal den Content und behältst ihn dein Leben lang… Alle Updates eingeschlossen…
    Rewarding-System: Je mehr du fährst, desto mehr Kohle bekommst du von iRacing zurück erstattet… Wenn man es genau nimmt, bekommt man sogar Geld heraus. Glaubste nicht?

    Jahresbeitrag = 49 $ (mehrmals im Jahr Angebote)
    8 von 12 Wochen in einer Saison mind ein Rennen oder ein TimeTrial fahren = 4 $ Erstattung (Class C + D)
    8 von 12 Wochen in einer Saison mind ein Rennen oder ein TimeTrial fahren = 7 $ Erstattung (Class B + A)
    8 von 12 Wochen in einer Saison mind ein Rennen oder ein TimeTrial fahren = 10 $ Erstattung (z.B. Class B + C) bei 4 Saisons im Jahr macht das maximal 40$

    Nach einer Verlängerung um ein weiteres Jahr erhält man einen Treuebonus von 5$ als Gutschrift
    An Geburtstagen bekommt man ebenfalls 5$ als Gutschrift

    Summa Summarum sind das 50$ retour bei einem Jahresbeitrag von 49$

    Also wenn du lieber auf Gebastel stehst und lieber alle 2 Wochen mal ein Rennen fahren willst, dann ist iRacing wohl nicht die richtige Sim für dich… Wenn du aber Enthusiast bist und SimRacing dein liebstes Hobby ist und du mitten in der Nacht, wenn du nicht schlafen kannst, ein volles Grid vorfinden möchtest, um ein Onlinerennen mit Fahrern aus der ganzen Welt zu fahren, dann denk mal nach, ob dich eine Erstanschaffung von 4-7 Autos und 8-10 Strecken wirklich ans Existenzminimum bringt… Vor allem, da es beim Kauf im Paket das Ganze auch noch großzügig rabattiert wird.

    Sich immer wieder auf den Preis herauszureden, ist einfach… Geiz ist geil, natürlich… Aber dass man für gute Qualität auch mal ein bisschen Kohle in die Hand nehmen sollte, bekommt man wohl erst mit, wenn man immer wieder nur mit halbfertigem Zeug und mieser Qualität zu tun hat…

    Assetto Corsa: halb fertig
    PCars: halb fertig
    rFactor 2: niemals fertig
    rfactor: gähn

    Ich habe für meinen Content bislang knapp 200 Euro bezahlt… mehr brauche ich nicht und ab jetzt zahle ich nur noch die Jahresbeiträge, die ich aber im Laufe des Jahres wieder zurück bekomme…

    Zu teuer? Dass ich nicht lache…

    das haste aber ganz toll niedergeschrieben… ich will nicht jeden abend auf einem publicserver fahren mir reicht es alle 2 wochen ein rennen zu fahren ..wo ich vorher für trainieren muss.. du brauchst ja nicht zu trainieren bist ja schnell genug..
    erstmal musste auspacken um fahren zu können …ich gestern asetto probiert und muss sagen das es auch nicht schlecht ist..Grafik ist auf jeden fall um längen besser. Aber jeder so wie er möchte… für mich ist Iracing keine option.. wo ich aus 4 oder 5 Gt3 modellen auswählen kann.. rest ist nudeltopf fahren und amischleudern fahren Für 200 Euro ein super Preis… Aber wie gesagt …wenns dir spass macht …machs..
    Ps:, Ich glaub ich kann sagen das ich in meiner Simkarriere ein paar mehr rennen auf dem Puckel hab wie du …
    Und wenn ich mal nicht schlafen kann , trink ich ne warme Milch und geh wieder ins Bett…weil ich morgens um 6 wieder aufstehen muss und zur Arbeit gehe.
    Und ich hab auch noch ein anderes Hobby ausser Sim….

    #212480
     Nenad Ulip 
    Teilnehmer
    Achim Krause wrote:
    das haste aber ganz toll niedergeschrieben… ich will nicht jeden abend auf einem publicserver fahren mir reicht es alle 2 wochen ein rennen zu fahren ..wo ich vorher für trainieren muss.. du brauchst ja nicht zu trainieren bist ja schnell genug..
    erstmal musste auspacken um fahren zu können …ich gestern asetto probiert und muss sagen das es auch nicht schlecht ist..Grafik ist auf jeden fall um längen besser. Aber jeder so wie er möchte… für mich ist Iracing keine option.. wo ich aus 4 oder 5 Gt3 modellen auswählen kann.. rest ist nudeltopf fahren und amischleudern fahren Für 200 Euro ein super Preis… Aber wie gesagt …wenns dir spass macht …machs..

    Wie ich sagte… wenn du mit halbfertigem Zeug und Gebastel alle 2 Wochen besser leben kannst, dann ist iRacing keine Option…

    Also alles gut.

    Aber dass ich nicht trainieren muss, weil ich schnell genug wäre… *MUAHAHA* der war gut… Mit so einem Klopper habe ich nicht gerechnet…
    Ich trainiere die meiste Zeit, DAMIT ich jederzeit, wenn ich Lust darauf verspüre, ein Rennen fahren kann. Und Nudeltopf habe ich noch keinen einzigen gefahren… Vielleicht solltest du dich zumindest über ein paar grundsätzliche Dinge selbst informieren, bevor du Sachen schreibst, die einfach nicht wahr sind..

    Und woher willst du denn wissen, wie viele Runden ich bisher auf „dem Puckel“ habe? Würde mich schon noch interessieren… Und macht dich das dann in irgendeiner Weise kompetenter? Und wenn ja, in was?

    Ach… noch ein Vorteil von iRacing: Dein Englisch wird besser… in Wort und Schrift… :D

    Noch ein EDIT:

    Schluss mit offtopic und zurück zum Thema 24h Eifelring… bitte, danke

    #212481
     Achim Krause 
    Teilnehmer

    Genau…. hast Recht….

    Eigentlich kenn ich dich auch nicht… hab dich in den letzten 7 Jahren die ich im simracing unterwegs bin (davon allene 6 X 24 std Nordschleife etliche Meisterschaften bei Rfactor Race07 und was es sonst noch so alles gibt noch nie deinen Namen gesehen.
    Aber vielleicht ändert sich das ja jetzt…

    so, habe auch fertig…

    zurück zu Lück

    #212494
     Denny Boerner 
    Teilnehmer
    Quote:
    tja… woran DAS wohl liegen könnte…?

    Das die Modder auch ordentlich arbeiten können :blum1: Es gibt genug fähige Modder die nicht nur Konvertieren können, sondern Videos, Bilder, Google, etc. nutzen um gute Strecken zu bauen, zudem waren diese laut deren News vor iRacing in rFactor2 :blum1: . Aber egal was man jetzt sagt, iRacing ist the Best :phil_23:

    Kommt mir fast so vor wie in einem bekannten Forum, als man gegen eine gewisse Moddinggruppe nichts sagen durfte, stattdessen sie nur loben musste :(snooze)

    Naja in dem Sinne, war nen geiles Event, gerne wieder und frohe Weihnachten und einen guten rutsch ins Neue Jahr euch allen! :d_martini:

    #212495
     Nenad Ulip 
    Teilnehmer
    Denny Boerner wrote:
    Es gibt genug fähige Modder die nicht nur Konvertieren können, sondern Videos, Bilder, Google, etc. nutzen um gute Strecken zu bauen

    Ich achte solche Arbeit sehr und würde sie niemals schlecht machen. Nur wird mich NIEMAND davon überzeugen können, dass das so akkurat sein kann, wie eine lasergescannte Strecke… Kann es sein, dass ich mich wiederhole?

    #212496
     Luca Borngaesser 
    Teilnehmer

    Wie wäre es, in einem iRacing Thread über iRacing zu diskutieren? ;-)
    Glaub das hat mit dem 24h Rennen ja nicht viel zu tun

    #212497
     Gunnar Miesen 
    Keymaster

    Da ihr hier so fleißig diskutiert, muss ich meinen Senf jetzt auch mal dabei geben, es bei den Simulationen ein ganz anderes Problem: wir sind Alle jahrelang mit kostenlosen Mods und Strecken verwöhnt wurden und angenommen es gibt für rf1 , rf2 oder Ac einen wirklich sehr guten Mod oder strecke die vieleich auch ohne Bugs sind und das würde dann 10 oder 15 € kosten, dann würden sich viel fahrer den auch nicht holen weil man verwöhnt ist alles um sonst zu bekommen. Meiner ansicht nach honoriert man aber mit Geld die Arbeit der Modder. Und da ich jetzt mal ein bisschen Einblick in die ganze Mod Geschichte bekommen habe und ich kann mir vorstellen wieviel 100 Stunden dafür investiert werden, könnte man sowas ruhig mal mit nem 10er honorieren. Weil einfach nur zu sagen junge hast du super gemacht, reicht meiner Ansicht nach nicht aus. Die Leute machen das einmal und dann nie wieder.

    #212499
     Michael Schellbach 
    Teilnehmer

    49$/Jahr für 4 großes Updates und grenzenlosen Zugang zu den Servern.
    15$ für 1 lasergescannte Strecke – ja die jungs fahren da richtig hin und stellen ihre zig-tausend Euro teuren Leica-Scanner dort auf.
    15$ pro Fahrzeug – auch gescannt und mit Daten von Motorsportteams die diese Kiste einsetzen.

    Was ist daran teuer?
    Warum wird speziell im Online-Bereich immer so extremst gegeizt?

    #212500
     Alvin Frauenknecht 
    Teilnehmer

    Weil die Hardware die sie daheim stehen haben viel billiger ist ;-)

    #212504
     Statistiker 
    Teilnehmer

    Und wenn man sich den BMW Z4 GT3 bis jetzt anguckt, dann ist der wohl auch höchstens halbfertig. Ein Mitarbeiter von Schubert Motors, der mit dem echten Z4 aus den ADAC GT Masters zu tun hat, sagte auch mal zu mir, dass der BMW Z4 GT3 nicht wirklich gut im Spiel umgesetzt ist und sich in der Realität völlig anders fahren lässt – also auch iRacing hat seine Mängel.
    Zusätzlich noch diese unnötigen Slow-Downs (und weitere Sachen), dein Heck überbremst beim Anbremsen, du rutscht leicht raus, fährst wieder zurück auf die Strecke (mit 2sec- und einem Platzverlust) und musst trotzdem noch 7 weitere Sekunden warten und verlierst dadurch womöglich die Meisterschaft (war bei mir fast so) – da fluchst du nur was das Zeug hält!
    Und iRacing wird nach dem Standard auch nie fertig sein (wie viele Updates hat der Z4 schon bekomen???) …

    Das mit den Kosten ist (wenn man „nur“ in einer Liga fährt) auch nicht Ohne, als Schüler bezahle ich gut und gerne 90€ für eine Saison (= 6 Monate) für eine Teilnahme in der Liga. Das fällt da auch groß ins Gewicht…

    Jede Sim hat ihre Vor- und Nachteile, das wird auch immer so bleiben.



    Und jetzt zum Thema:

    Qualifikation war mit P19 ja nicht so erfolgreich, aber ja auch ziemlich unbedeutend.
    Im Rennen lagen wir dann schon bald in den Top 10 bis Tobias den Wagen auf Platz 7 beim 2. Neustart am Schwedenkreuz verloren hat und dann bis in die Arembergleitplanke gerutscht ist – Ergebnis war ein Notstop, der uns weit zurückwarf, wir durch die veränderte Boxenstrategie aber in Runde 48 von 3wide überrundet worden sind. Fast gleichzeitig sind dann auch bei uns die Rejoin-Probleme aufgetreten, natürlich wollten wir da auch einen Restart in Runde 48, womit wir (wieder) in der Lead Lap gewesen wären. Das stand ja auch so im Timing – bis plötzlich 3 Runden dazugerechnet worden sind und wir die ersten der Leute mit Rundenrückstand waren.
    Dabei sind wir dann bei Nachtanfang bis auf Platz 13 zurückgefallen, konnten uns aber zum Morgen hin wieder etwas nach vorne arbeiten.
    Um ca. 04:30 musste ich dann durch den TS-Absturz auf der Döttinger Höhe immer wieder Tobias anrufen, also falls ich da manchmal etwas komisch gefahren bin, daran lags: Handschuhe aus, Smartphone an, Code eingeben, anrufen, reden, mit einer Hand fahren (Schalten war blöd), wieder auflegen (Mercedes-Arena), Handschuhe wieder an.

    Dadurch habe ich dann auch noch eine Durchfahrtsstrafe für unser Team eingefahren, weil ich bei meiner einhändigen Boxeneinfahrt den falschen Knopf erwischt habe.
    Schön war jedoch der Kampf zwischen mir, Vinicius und irgendwann noch jemandem, wer das war, weiß ich aber nicht mehr.
    Im Morgengrauen hatten wir dann eine Runde Vorsprung nach hinten und ca. 200sec nach vorne, wir haben uns also nicht mehr viel mehr als Platz 9 ausgerechnet.
    Dadurch, dass AVIA Racing und Allstar Racing II dann jedoch noch aufgeben mussten, konnten wir wieder auf P7 vorrücken und dort auch ins Ziel kommen.
    Für unser erstes 24h-Rennen nach solcher Art (sonst immer ca. 20h alleine gefahren) ein doch ganz gutes Ergebnis, mehr hätte es natürlich sein können, über P5 wären wir aber auch ohne den Abflug Tobias‘ nicht hinausgekommen – zusätzlich waren wir wohl auch ein Team mit wirklich wenigen Problemen (auch technischer Art) .

    Dann noch ein dickes DANKE an die Organisation und ich würde mich auch noch über ein rFactor-24h-Rennen freuen (auch wenn ich das ehrlich gesagt nicht glaube) – aber die letzten 9h leif es doch alles problemlos ;) .
    Man sieht sich hoffentlich noch einmal auf den Strecken dieser Welt (wenn auch nur virtuell) .

    @Alvin: Wo blieb unser Teamlogo? :confused:

    Gruß
    Nils (PFS Performance)

    #212514
     Nenad Ulip 
    Teilnehmer
    Rene von Dobschütz wrote:
    Ach ja, -wenn Ihr schon dabei seid dann kommt jetzt der Pöbel auch noch mit seiner Meinung von der Theke.
    Mir geht es im Simracing eben nicht darum, zu jeder Zeit ein Rennen gegen irgendwelche Gegner irgendwo auf der Welt fahren zu können/müssen. Wer diese Selbstbestätigung braucht, -okay, aber was bringt sie einem? Was habe ich morgen davon, wenn ich heute in einem Spiel schneller war als einer in Australien, einer in Brasilien und einer in den USA? Nicht nur dass es niemanden interessiert, es fragt nicht mal einer danach. Und durch einen wertlosen Sieg ist auch mein gewachsenes Ego eigentlich wertlos.
    Der höchste Wert den ich hieraus ziehe ist der gemeinsame Spaß an der Sache an sich.

    Du vergisst dabei eine Kleinigkeit, Dobbi…

    Nach kurzer Zeit „kennt“ man die Leute aus Australien, Amerika, Japan und Indien… weil man immer wieder Rennen miteinander in der jeweiligen Serie fährt und sich die Plätze in der jeweiligen Division ausfährt… Man kennt sich, man respektiert sich, man tauscht Setups und Tipps aus und es ist genauso erheiternd wie im Buden-TS…
    Im Grunde eben nichts anderes als die Community auf der Bude… Nur eben international… Du kannst mir glauben, dass wir unseren Spaß an der Sache haben… Nur weil ein Fahrer nicht am Main oder an der Weser lebt, kann man trotzdem Spaß mit ihm haben… Und da sich alle in englisch unterhalten können, findet auch eine rege Kommunikation im Chat, im Forum und in privaten Nachrichten statt. So anonym und unpersönlich, wie du es gerade geschildert hast, ist es nicht.

    Und wieso du einen Sieg in einem Rennen als wertlos definierst… Ich bin solche drastischen Statements von dir irgendwie nicht gewohnt… MICH interessiert es zum Beispiel, ob mein Kumpel Ron aus Michigan sein SoF Race gewonnen hat, oder ob Mike aus Ohio seine A-Lizenz nun endlich hat oder noch nicht…

    find ich jetzt mal ein wenig krass, das dermaßen abfällig zu beschreiben.

    #212515
     Danijel Makaus 
    Teilnehmer

    servus Leute,

    entschuldigt bitte die Unterbrechung aber hat mal einer hier die Überschrift
    vom Thread gelesen und um was es hier geht…!?
    Irgend wie schon aber die die es normalerweise stören sollte interessiert es
    nicht da es vom eigentlichen Thema Ablenkt….

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 36)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

©2019 Simracing Deutschland - we love Simracing

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account