[EN / DE] AVIA vVLN Race 4 – Race Info & Talk

Dieses Thema enthält 70 Antworten und 37 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Rennkommission vor 3 Jahre .

  • Autor
    Beiträge
  • #188445
     Roland Wehrer 
    Teilnehmer

    Feat4.png

    4. Lauf der AVIA vVLN am 01.04.2016

    Fakten:

    • Das Team muss unter Nennung der teilnehmenden Fahrer bis zum 28.03.2016 24:00 Uhr hier: KLICK angemeldet werden!
    • Hotlapliste: Klick
    • Alle Fahrer die am Rennen teilnehmen wollen müssen eine Zeit gesetzt haben.
    • Die Grid Einteilung erfolgt nach der Hotlapliste. Es wird die Durchschnittszeit der teilnehmenden Fahrer eines Teams gebildet.
    • Wetter:iRacing Dynamic Weather
    • Strecke:
      • Adjust Track Conditions: Automatically clean marbels
      • Starting Track State: Automatically Generated
    • Incidents: 60
    • Fast Repair: 0
    • Drivers: min. 1 – max. 4
    • Driver Change Rule: Keine

    Zeitplan Rennabend: – Achtung: Zeitplan wie Rennen 2 und 3!

    [TABLE=“class: grid, width: 800″]
    [TR]
    [TD]Training:
    [/TD]
    [TD]15:45 – 19:15 Uhr[/TD]
    [TD][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Briefing:[/TD]
    [TD]19.15 Uhr (15Min)[/TD]
    [TD]Anwesenheitspflicht im SRD TS[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Qualifikation:[/TD]
    [TD]19.30 Uhr (60min)[/TD]
    [TD][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Einführungsrunde:
    [/TD]
    [TD]20.30 Uhr (ca. 15Min)[/TD]
    [TD]Gridsortierung – Teams die keine Qualyzeit setzen konnten reihen sich am
    Ende ihrer Klasse ein.
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Rennen:[/TD]
    [TD]20.45 Uhr (240min)[/TD]
    [TD][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    Termine Pre-Quali:

    [TABLE=“class: grid, width: 500″]
    [TR]
    [TD]1. Pre-Quali[/TD]
    [TD]Freitag, 11.03.2016[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]2. Pre-Quali
    [/TD]
    [TD]Dienstag, 22.03.2016[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]3. Pre-Quali[/TD]
    [TD]Freitag, 25.03.2016[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]4. Pre-Quali[/TD]
    [TD]Montag, 28.03.2016[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    Hinweis: Es können auch wieder eigene PreQuali Sessions gehostet werden:


    Zeitplan der Pre-Quali Tage:

    [TABLE=“class: grid, width: 700″]
    [TR]
    [TD][/TD]
    [TD]16:00 bis 18:00 Uhr
    [/TD]
    [TD]18:00 bis 20:00 Uhr
    [/TD]
    [TD]20:00 bis 22:00 Uhr
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Qualifikation:[/TD]
    [TD]16.00 bis 17.50 Uhr[/TD]
    [TD]18.00 bis 19.50 Uhr[/TD]
    [TD]20.00 bis 21.50 Uhr[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Rennen:[/TD]
    [TD]17.50 bis 18.00 Uhr[/TD]
    [TD]19.50 bis 20.00 Uhr[/TD]
    [TD]21.50 bis 22.00 Uhr[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]


    Anmeldethread: KLICK

    Briefing-Dokument: KLICK

    Grideinteilung: KLICK

    RESULTS:

    [TABLE=“class: grid, width: 700″]
    [TR]
    [TD]Grid 1 – Bridge
    [/TD]
    [TD]http://members.iracing.com/membersite/member/EventResult.do?&subsessionid=16404992&custid=150482
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Grid 2 – Gantry
    [/TD]
    [TD]http://members.iracing.com/membersite/member/EventResult.do?&subsessionid=16404991&custid=150482
    [/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]


    ++++ English Version ++++

    4. Race of the AVIA vVLN at the 1st of April 2016

    Facts:

    • The team needs to be registered until the 28th of March 2016 at 12 p.m (night) with its participating drivers here: KLICK
    • Hotlapranking: Klick
    • All drivers that want to participate need to have set a time.
    • The grid seperation is done by the hotlap ranking. The average laptime of the participation drivers will count.
    • Weather: iRacing Dynamic Weather
    • Track:
      • Adjust Track Conditions: Automatically clean marbels
      • Starting Track State: Automatically Generated
    • Incidents: 60
    • Fast Repair: 0
    • Drivers: min.1 – max. 4
    • Driver Change Rule: No

    Schedule Racing evening: – Note: Schedule as in Race 2 and 3!

    [TABLE=“class: grid, width: 800″]
    [TR]
    [TD]Practice:[/TD]
    [TD]3.45 – 7.15 p.m[/TD]
    [TD][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Briefing:[/TD]
    [TD]7.15 – 7.30 p.m (15min)[/TD]
    [TD]Driving ban & Attendance responsibility in the SRD-TS[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Quali:[/TD]
    [TD]7.30 – 8.30 p.m (60min)[/TD]
    [TD][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Formation Lap:[/TD]
    [TD]8.30 – 8.45 p.m[/TD]
    [TD]Sorting of the grid
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Race:[/TD]
    [TD]ca. 8.45 p.m – 0.45 a.m (240min)[/TD]
    [TD][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    Official Pre-Qualifying Events:

    [TABLE=“class: grid, width: 500″]
    [TR]
    [TD]1. Pre-Quali[/TD]
    [TD]Friday, 11.03.2016[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]2. Pre-Quali
    [/TD]
    [TD]Thuesday, 22.03.2016[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]3. Pre-Quali[/TD]
    [TD]Friday, 25.03.2016[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]4. Pre-Quali[/TD]
    [TD]Monday, 28.03.2016[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    Hint: Again, you can host private Pre-Quali Sessions :


    Schedule of official pre-qualifying days:

    [TABLE=“class: grid, width: 700″]
    [TR]
    [TD][/TD]
    [TD]4 pm to 6 pm
    [/TD]
    [TD]6pm to 8pm
    [/TD]
    [TD]8pm to 10pm
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Qualification:[/TD]
    [TD]4 pm to 5.50 pm[/TD]
    [TD]6 pm to 7.50 pm[/TD]
    [TD]8 pm to 9.50 pm[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Race:[/TD]
    [TD]5.50 pm to 6pm[/TD]
    [TD]7.50 to 8 pm[/TD]
    [TD]9.50 pm to 8 pm[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    Registrationthread: KLICK

    Briefing-Document: KLICK

    Grid seperation: KLICK

    RESULTS:

    [TABLE=“class: grid, width: 700″]
    [TR]
    [TD]Grid 1 – Bridge
    [/TD]
    [TD]http://members.iracing.com/membersite/member/EventResult.do?&subsessionid=16404992&custid=150482
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Grid 2 – Gantry
    [/TD]
    [TD]http://members.iracing.com/membersite/member/EventResult.do?&subsessionid=16404991&custid=150482
    [/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    #225348
     Roland Wehrer 
    Teilnehmer

    Osterplakat.jpg

    #225390
     Roland Wehrer 
    Teilnehmer

    Liebe AVIA vVLN Teilnehmer,

    heute Abend um 24 Uhr läuft die Anmeldefrist für das 4. Rennen aus.

    Bitte vergesst nicht euer Team für den 4. Lauf zu registrieren.

    http://simracing-deutschland.de/forum/showthread.php?5260-EN-DE-AVIA-vVLN-Race-4-Anmeldung-Registration

    Alle Fahrer die am 4. Rennen teilnehmen wollen, müssen eine PreQuali Zeit gefahren haben! Ansonsten ist der Fahrer nicht Startberechtigt.

    Neue Fahrer müssen der AVIA vVLN Liga beitreten: http://members.iracing.com/membersite/member/LeagueView.do?league=1729

    Heute werden von 16 bis 22 Uhr PreQuali Server gehostet.

    Keep Simracing
    Eure vVLN ORGA

    ___________________________________________________________________________

    Dear AVIA vVLN participants,

    this evening at 12 p.m. the registration window for the 4th race will close.
    Do not forget to register your team for the 4th race.
    http://simracing-deutschland.de/forum/showthread.php?5260-EN-DE-AVIA-vVLN-Race-4-Anmeldung-Registration

    All drivers aiming to participate, need to have driven a prequali lap! If not, they won`t be allowed to.

    New drivers need to join the AVIA vVLN League:
    http://members.iracing.com/membersite/member/LeagueView.do?league=1729

    Today we will host Prequali server from 4p.m until 10p.m.

    #225464
     Manuel Sudau 
    Teilnehmer

    http://rennsportonline.de/index.php/2016/03/29/toefiaudizentrumkrefeld/

    Rennsport Online präsentiert stolz seinen neuen Sponsor: Die Tölke + Fischer-Gruppe und RSO gehen fortan gemeinsame Wege

    [Krefeld, Willich]
    – Wochenlang wurde in der Boxengasse der AVIA vVLN by Simracing Deutschland e.V. bereits gemunkelt, dass RSO hinter den Kulissen mit einem deutschen Premiumhersteller über ein neues Einsatzfahrzeug in der GT3-Klasse verhandeln würde, jetzt ist es endlich offiziell: Rennsport Online setzt bereits ab dem kommenden vierten Saisonlauf einen Audi R8 LMS GT3 ein, das gab das Team heute bekannt.

    Eine besondere Überraschung gab es dann aber doch: im gleichen Zuge verkündete RSO die Partnerschaft mit dem Audi Zentrum Krefeld der Tölke + Fischer-Gruppe: „Wir freuen uns sehr über den Beginn einer vielversprechenden Partnerschaft mit unserem neuen Hauptsponsor“ strahlte der Marketingchef von RSO in die Kameras. „Jeder im Team RSO freut sich über die Kooperation mit unserem neuen Partner. Virtueller Rennsport erfreut sich zunehmender Begeisterung und Aufmerksamkeit und so ist es eine logische Folge, dass wir uns mit der Unterstützung von Tölke + Fischer weiter professionalisieren und viele Erfolge feiern wollen.“ ergänzte er.

    Das Krefelder Familienunternehmen blickt auf eine stolze und lange Tradition zurück: bereits seit 1932 vertritt das Unternehmen die Marke Audi, sieben Jahre später kommt Volkswagen hinzu. Nach dem zweiten Weltkrieg ist Tölke + Fischer einer der ersten VW-Händler im Nachkriegsdeutschland und schreibt seine überregionale Erfolgsgeschichte fort. Die Unternehmenswerte basieren auf vertrauensvollen und langfristigen Beziehungen zu Kunden und Mitarbeitern. Mit Teamgeist, Engagement und dem dauerhaften Streben nach höchster Qualität erreicht das Unternehmen gemeinsam seine Erfolge. Heute vertritt Tölke + Fischer mit rund 500 Mitarbeitern an 13 Standorten die Marken Volkswagen, Audi, Porsche, Skoda, Ford, Volvo, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Ford Nutzfahrzeuge und KIA.

    Die Zusammenarbeit zwischen Rennsport Online und dem Audi Zentrum Krefeld des Traditionsunternehmens beinhaltet die technische Unterstützung bei der Abstimmung des neuen Einsatzfahrzeugs für die Langstreckeneinsätze in der virtuellen VLN Langstreckenserie und führt außerdem auch zu einem optischen Leckerbissen: Team RSO #117 in neuem Gewand

    RSO8-13-1024x576.png
    RSO8-7-1024x576.pngRSO8-1-1024x576.png
    Elegant vereinen sich das bekannte RSO-Design mit dem auffälligen und typischen toefi-Blau des neuen Sponsors – der Designschmiede von Popgymnastik gelang es dabei bestens den R8 aggressiv und auffallend zu gestalten

    In den verbleibenden sieben Langstreckenrennen der vVLN sowie beim 24-Stunden-Rennen am 23./24. April 2016 tritt die Speerspitze von Rennsport Online mit einem neuen Fahrzeugdesign aus der Feder der Designschmiede von http://www.popgymnastik.de an. Logo und Farben des neuen Hauptsponsors vereinen sich spielerisch leicht mit den Charakteristika von RSO zu diesem ästhetischen und auffälligen Erscheinungsbild: „Wir freuen uns wie kleine Kinder darauf, das Auto in einer Woche beim vierten Saisonlauf endlich und im neuen Design unseres neuen Hauptsponsors durch die grüne Hölle jagen zu können!“ kündigte Pilot Manuel Sudau stellvertretend für die Fahrerbesatzung der #117 die Jungernfahrt des Audi R8 LMS GT3 an.

    Gespannt erwarten auch wir die Premiere und drücken die Daumen für ein erfolgreiches Debut der neuen Partnerschaft!

    #toelkeundfischer
    #vorsprungdurchteamplay
    #toefineuersponsorvonrso
    #audizentrumkrefeld

    #225473
     Philipp Schallenberg 
    Teilnehmer

    Abwesenheit:
    bitte kontaktiert diese Woche andere Orgamitglieder! Ich werde nicht antworten können.

    Absence:
    please contact other orga members the next week! I won’t answer!

    #225488
     Manuel Sudau 
    Teilnehmer

    [Nürburg] – Die Serie ist gerissen: erstmals geht RSO nicht mit allen Fahrzeugen in Grid 1 an den Start. Ausgerechnet die Speerspitze des Teams fiel dem hohen Konkurrenzdruck in der GT3-Klasse zum Opfer und geht am kommenden Freitag lediglich in Grid 2 an den Start. Weiterhin steigende Anmeldungen in der größten deutschen Langstreckenserie sowie der neue Reifenlieferant und das neue Einsatzfahrzeug verschärften dabei die Rahmenbedingungen für die vier RSO-Fahrzeuge.

    Auch zum vierten Saisonlauf der AVIA vVLN by SimRacing Deutschland meldeten rund 100 Teams mit mehr als 200 Piloten ihre Fahrzeuge und beweisen, dass die Langstreckenserie das höchste Niveau, mit dem sie gestartet ist, auch halten kann. Der vierte Lauf nimmt dabei aus zwei Gründen eine besondere Rolle ein: einerseits beginnt nun allmählich der stetige Aussiebprozess in Hinblick auf die Meisterschaft und andererseits haben die Piloten während den vier Rennstunden das letzte Mal die Möglichkeit ihre Fahrzeuge unter Rennbedingungen zu testen, bevor der Tross in nur drei Wochen zum absoluten Saisonhighlight antritt: den 24 Stunden vom Nürburgring.

    Dementsprechend zahlreich zeigten sich die Fahrer auch beim Pre-Qualifying zum vierten Saisonlauf, was den Konkurrenzkampf auf ein bisher unerreichtes Niveau hievte. Gewürzt mit den bereits angesprochenen Neuerungen verschoben sich die Kräfteverhältnisse dabei erheblich und einige Top-Teams hatten sichtlich Schwierigkeiten sich mit den neuen Reifen oder dem neuen Einsatzfahrzeug zurecht zu finden, oder beides…

    [weiterlesen: http://rennsportonline.de/index.php/2016/03/30/4-saisonlauf-pre-quali/ ]

    Rennsport Online liefert bereits jetzt die Rennvorschau zu unseren vier Fahrzeugen und es gibt jede Menge zu berichten:

    Lest selbst ;)
    Viel Spaß beim Lesen und bis Freitag auf der Strecke,
    Team RSO

    #225491
     Peter Kiermeier 
    Teilnehmer

    Ich finde eure Berichte ja sehr schön, nur muss es den sein das ihr die 3fach postet?

    #225492
     Manuel Sudau 
    Teilnehmer

    Kritik angenommen :) Werde ich ab sofort nicht mehr machen :)

    #225517
     Erik Hafner 
    Teilnehmer

    Soweit ich mich erinnern kann, darf man die Farbe der Sponsorlogos nicht ändern?

    lg
    Erik

    #225518
     Manuel Sudau 
    Teilnehmer

    Sehr aufmerksam. Und du hast natürlich recht.

    Für unsere Präsentation haben wir jedoch eine Ausnahme gemacht :)
    Gefahren werden sie morgen natürlich in rot.

    Viele Grüsse,
    Team RSO

    #225535
     Manuel Sudau 
    Teilnehmer

    [Nürburg] – Vier aufregende Wochen nach dem dritten Saisonlauf geht es diesen Freitag endlich in die vierte Runde der virtuellen VLN-Langstreckenserie von @SimRacing Deutschland e.V., sponsored by AVIA. Die Teams haben ihre Zelte in der Eifel bereits aufgeschlagen und sind bestens vorbereitet, wenn morgen Abend ab 19.30 Uhr im einstündigen Qualifying die Zeitenjagt um die besten Startplätze beginnt und im anschließenden Rennen ab 20.45 Uhr vier Stunden lang um die Klassensiege gefahren wird.

    Die vVLN erfreut sich dabei an einem gleich bleibenden Interesse von Teams und Fahrern: der langen Pause und Urlaubszeit zum Trotz meldeten erneut 100 Teams ihre Fahrzeuge und rund 220 Piloten treten zum Rennen an! Diese Konstanz ist beeindruckend und belegt, dass das Konzept der größten deutschen Langstreckenserie funktioniert. Damit gehen erneut zwei volle Grids in den vierstündigen Kampf und SRD TV überträgt beide Rennen live.
    Die Zuschauer und Teams erwarten dabei einige Neuerungen, welche die Rennen wohl noch packender und attraktiver gestalten dürften:

    Neue Renner:
    Neben dem BMW Z4 GT3 wird das GT3-Feld durch den bulligen Mercedes AMG GT3 sowie den Mittelmotor-getriebenen Audi R8 LMS GT3 gehörig aufgehübscht. Während die Stuttgarter Traditionsmarke die Teams mit dem puren V8-Gebrüll und einem glänzenden Stern verlockt, bieten die Ingolstätter den Teams nicht weniger als den amtierenden Sieger des 24-Stunden-Rennens auf der Nordschleife 2015 an. Außerdem bekommt auch die Mazda-Bande neues Gerät: Die Teams wechseln auf die deutlich leichtere und sportlichere „Global-Variante“ des japanischen Automobilherstellers.

    Neue Gummis:
    Für alle Teams liefert fortan Pirelli die Rennreifen, neues Fahr- und Verschleißverhalten inklusive. Für die Teams ergibt diese Kombination eine Fülle neuer unbekannter Variablen, die sie über den Rennverlauf hinweg beachten müssen.

    Neues Wetter:
    Klingt komisch, ist aber so…die Tageszeit zu der die Rennen gestartet werden ist neu. Teams die ihre Bremspunkte an den Schatten der Baumwipfel ausgetüftelt haben werden sich noch umsehen.

    Dementsprechend zahlreich zeigten sich die Fahrer auch beim Pre-Qualifying zum vierten Saisonlauf, was den Konkurrenzkampf zusätzlich verschärfte. Gewürzt mit den Neuerungen verschoben sich die Kräfteverhältnisse dabei erheblich und einige etablierte Teams bekamen ihre neuen Fahrzeuge und Reifen nicht so gut in den Griff, wie manch anderer. Insgesamt zeigten sich diese Schwierigkeiten auch bei den Cut-Off-Zeiten der drei Klassen: während die GT3s insgesamt etwas langsamer daher kommen und der Cut zwischen Grid 1 und 2 wieder über der Schallmauer von 8-Minuten liegt (8:00,082min) und auch die Ruf-Cup-Klasse mit den neuen Reifen etwas langsamer daher kommt und in 8:27,297 Minuten langsamer als noch im dritten Lauf ist, ist die kleinste Klasse deutlich schneller geworden: 9:56,589 Minuten müssen es in einem Mazda mindestens sein, um im ersten Grid zu landen.

    Die Keyfacts zum vierten Lauf:
    3 Klassen – GT3 | Ruf-Cup | MX5-Cup
    262 gewertete Pre-Qualizeiten
    98 Teams – 43x GT3 | 28x Ruf-Cup | 27x MX5-Cup
    211 qualifizierte und gemeldete Fahrer
    2 Grids

    [wer keine Zeit hat, kann hier aufhören zu lesen]

    Funfacts:
    Max Mustermann: Dieses Mal „leidet“ unser Max gehörig unter dem Mazda-Nachwuchs und bricht förmlich ein: 8:45,2 Minuten benötigt er für eine Runde und reiht sich damit auf Pre-Qualifying-Rang 191 ein. Immerhin liegt er damit noch vor dem langsamsten Ruf, jedoch ganze 17 Positionen weiter hinten als zuletzt.

    sixtynine:
    Na, na, na…ihr werdet doch nicht…wir konzentrieren uns jetzt mal schön wieder auf den Asphalt: 69 Mazda-Fahrer brachten nämlich im Pre-Qualifying zum vierten Lauf eine gezeitete Runde zusammen, so viele wie noch nie zuvor! Erlebt hier die kleinste der drei Klassen etwa einen Boom? Wir sind jedenfalls gespannt, ob wie sich dieser Andrang in den Rennen auswirken wird.

    Around the world:
    Da sind sie endlich wieder – die Steve Fossets dieser Zeit: 2.413 gezeitete Qualifyingrunden bedeuten annähernd 59.000 Kilometer. Das reicht dem vVLN-Tross für lässige 1,5 Weltumrundungen in nur vier Wochen oder aber einmal mitten durch den Uranus hindurch…wobei, bis wir dort angekommen sind, vergehen wohl noch ein paar Lichtjahre. Ob die wiederum schneller vergehen, wenn das Licht flasht?!

    Artenvielfalt:
    Vorbei sind die Zeiten, in denen der vom Aussterben bedrohte McLaren MP4-12C sich der Übermacht der BMW erwehren musste: Die Biodiversität in der Eifel hat durch zwei neue Arten deutlich an Attraktivität gewonnen. Wieder gehen mehr Fahrzeuge an den Start als im vorangegangenen Lauf. Und auch die neue Variante des MX5 sorgt für Zuwachs in den Eifelwäldern: sechs neue Familienmitglieder zählten die vVLN-Parkranger. Das vVLN-Feld wächst und wächst…Frühlingsgefühle?

    Schwarzer Peter:
    Was waren die 52 Hundertstel beim vergangen Lauf knapp, die Team CM im Mazda auf Grid 1 fehlten. Für dieses Mal wären das jedoch Welten, denn dieser unrühmliche Preis geht dieses Mal an @1Row Simsport, die mit ihrem GT3-Boliden um sage und schreibe 1 Tausendstel (!) an Grid 1 vorbeischrammen…das sind 5 Zentimeter weniger auf einer mehr als 25 Kilometer langen Runde! Wahnsinn, wie eng es hier zugeht!

    Zuletzt bei der vVLN:

    Der Sieg im ersten Grid ging an Pure, die sich mit deutlichem Vorsprung vor @falcon GP und ihrer selbst durchsetzen konnten. Ebenfalls an Pure ging auch der Sieg in der Ruf C-Spec-Klasse. Zweiter wurde @Sauerlandracing mit ihrer Saisonbestleistung vor @Cema Racing. In der Mazda-Klasse verschenkte @Team Potato den sicher geglaubten Sieg zwei Runden vor dem Rennende durch einen Fahrfehler und konnte sich nur noch auf dem zweiten Rang ins Ziel retten. Damit verpassten sie den Hattrick und verloren die Führung in der Gesamtwertung an den #220er Ruf von Pure. Den Sieg in der Klasse konnte sich durch dieses Missgeschick @RSO sichern, die nun auch in der Gesamtwertung zu einem ernsthaften Mitstreiter avancieren. Dritter wurde @Velocity Motorsports.

    Im zweiten Grid siegte nach einem spannenden und über die gesamte Renndauer währenden Zweikampf @GermanSimRacing.de vor @BlackForestRacingTeam – mit einem Abstand von gerade einmal 8 Sekunden. @Tech4Track Racing wurden im einzigen McLaren Dritter. @RAUH-Welt Racing war hingegen mit ihrem Ruf C-Spec eine Klasse für sich und siegten souverän vor @Supersonic Falcon und @Jo-Soft Simracing. Ähnlich dominant siegte der „schwarze Peter“, @Team CM in der Mazda-Klasse: deutlich vor @Hawk Simracing überquerten sie die Ziellinie. Sensationeller Dritter wird der MX5 von @Gran Turismo Tempel, die sich durch Konstanz und Zurückhaltung hochkämpfen konnten.

    Besonders um Wiedergutmachung bemüht sein dürften morgen @MSP_Drivers-Home, @NOTOX, @Coanda Simsport, @1ROW Simsports und @KoD eSport sein, die allesamt verunfallten oder mit wenig Glück gesegnet waren.

    Die Übertragung:

    Natürlich und wie gewohnt überträgt SRD TV beide Grids wieder live und direkt in eure Wohnzimmer. Und trotzdem können wir noch einen Drauflegen und verkünden tolle Neuigkeiten: Nachdem die Renovierungsarbeiten im TV-Studio abgeschlossen sind, erwartet uns morgen eine neue Übertragungsplattform. Auf der eigenen Website eingebettet und mittels Youtube werden die Rennen nämlich ab sofort in Topqualität gestreamt.
    Das Qualifying gibt‘s live ab 19.30 Uhr; direkt im Anschluss startet das Rennen!
    Zum Stream beider Rennen geht es fortan unter:
    http://simracing-deutschland.de/youtube.html

    Wie immer sollen die letzten Zeilen denen gewidmet sein, die die AVIA vVLN by SimRacing Deutschland e.V. zu so einer fabelhaften Serie machen, die sie bereits nach so kurzer Zeit ist: euch allen! Danke an die Orga, danke an SRD TV, danke an alle Fahrer und Teams und selbstverständlich last but not least: Danke an alle Fans und Interessierten vor den Bildschirmen!


    Gentlemen…start your engines!

    Eure vVLN-Pressestelle

    #225549
     Bernd Colröde 
    Teilnehmer

    An alle vVLN Teilnehmer,

    die Skins und Car-Decals wurden aktualisiert und können ab jetzt über den CarUpdater heruntergeladen werden. Bitte denkt daran und erinnert auch eure Teamkollegen den CarUpdater durchlaufen zu lassen bevor ihr euch heute Abend ins Rennen stürzt. Sollte ihr euren Skin vermissen und keine Nachricht von mir erhalten haben, meldet euch bitte per PN bei mir.

    Viel Spass von meiner Seite!

    Gruß
    Bernd – P1TV Motorsport

    #225559
     Alvin Frauenknecht 
    Teilnehmer

    LIVESTREAM for today: KLICK

    #225564
     Manuel Sudau 
    Teilnehmer

    [Nürburg] – Four weeks after the last round we are finally back on track tonight for the fourth round of the AVIA vVLN by @SimRacing Deutschland e.V.. Qualifying starts at 7.30 p.m. with the race to follow hereafter at around 8.45 p.m. and we all are excited how the races will develop this time!
    This excitement is underlined by even more teams which signed for this round than last time – again: nearly 220 drivers will compete within the two grids and will provide us with stunning racing-action. SRD TV is broadcasting both races which will be even more attractive than ever, because of some major changes. Here are the most important:

    New cars: Within the GT3 field, the McLaren MP4-12C is replaced by the all new Mercedes AMG GT3 and the Audi R8 LMS GT3 framing the well-known BMW Z4 GT3. While Mercedes attracts with the legendary V8-sound and a phenomenal look, Audi shows up with nothing less than the current winner of the real 24h-race on the Nordschleife. And also the Mazda-Gang has a new toy with the all new Global-Spec of the MX5 which enables the drivers to enormously increase their lap times because of the improved aerodynamics and 120 Kilograms less in weight.

    New rubber: Pirelli is the new supplier of the vVLN endurance series and provides us with new rubber for all cars, new tirewear and handling included. This combination challenges our teams to the most and leads to several new and unknown variables which must be considered over the duration of the race.

    New weather: Sounds strange at first glance but henceforth the races will start on a different time of the day which heavily affects shadows, temperature and so on. Hopefully our teams did not memorize their breaking points by reference to shadows…

    Considering these changes we were not surprised to see our drivers intensively working on their setups which increased the competition during the pre-qualifying.
    This led to a quite remarkable change of the relative strength within the three classes. First of all both the GT3s and the Rufs slowed down in average which can be seen by the increased cut-off-times: 8:00:082 minutes were needed for a grid 1 position in a GT3-car and 8:27,297 minutes were enough in a Ruf-Cup-car. Meanwhile the already mentioned updates on the Mazdas made them really fast, decreasing the cut-off-time over a second in average down to 9:56,589 minutes with the Polesetter almost 3 seconds faster, than before.

    So here are the key facts for round 4:
    3 classes – GT3 | Ruf-Cup | MX5-Cup
    262 valid pre-qualifying times
    98 teams – 43x GT3 | 28x Ruf-Cup | 27x MX5-Cup
    211 qualified and registered drivers
    2 grids

    Funfacts:
    Joe Bloggs:
    This time Joe suffers from the Mazda-offspring and is almost 4 seconds slower than four weeks ago with a lap time of 8:45,2 minutes. For him this would be PQ-position 191, which is 17 positions less than for the last race but at least he is faster than the slowest Ruf…Jesus…that was close Joe!

    sixtynine: Come on! Not what you think guys! Let’s focus on track again: 69 Mazda-drivers completed a timed lap during the Pre-Qualifying this time which is more than ever before! Are we witnessing a lil’ boom of our smallest class here? Sure we will see how this affects the competition within this class! It’s raceday guys!

    Around the world: Finally our modern Steve Fossets are back in the business: 2’413 timed pre-qualifying laps were completed by our drivers which is almost 59.000 kilometres in total! That is enough to easy-peasy encircle planet Earth 1.5 times or head through planet Uranus…wait…that is still some light years away. Question: do light years elapse faster with the lights flashing?

    Biodiversity: Times have passed when the lonely McLaren MP4-12C was critically endangered: The biodiversity of the Eifel is very comprehensive now with two new species alongside the BMW. Again it’s more teams and cars living in the forests of the Eifel which is also a result of the MX5 breeding. In total the vVLN-family is growing and growing…and totally having the spring fever as it seems.

    Jackass: Uff…just four weeks after we declared Team CM is the jackass of the pre-qualifying after they missed grid 1 by only 52 hundreds with their Mazda we have to revise this strongly and until doomsday. This time @1ROW Simsport missed grid 1 by only 1 – in words: one!!! – thousand of a second. We feel very sorry and can deeply empathize with you guys as this is a difference of only 5 centimetres on a track of 2’443’300 centimetres in total…poor you guys!

    What happened so far…
    Pure Racing Team managed to win the GT3-Class in grid 1 last time and claimed P3, too, with @falcon GP (finally) on the podium on second. As if this wasn’t enough, Pure also won the C-Spec-Class in front of @Sauerlandracing and @Cema Racing in P2 and P3. Meanwhile @Team Potato gave away their foolproof lead with only two laps remaining, when an error in course section Wehrseifen led to an impact into the wall. Indeed they managed to bring home P2 with their damaged Mazda but were without a chance against @Team RSO in the end who celebrated their first victory on the MX5. This drama also affects the overall standings with the winners of the first two rounds losing their lead. P3 was gained by @Velocity Motorsports.

    The second grid was shaped by a nice duel over the whole four hours of racing: finally @GermanSimRacing.de made the run just 8 seconds in front of @BlackForestRacingTeam. @Tech4Track Racing managed to finish third on the one and only McLaren of both grids. @RAUH-Welt Racing dominated Ruf-Class in the meantime, winning the race in front of @Supersonic Falcon and @Jo-Soft Simracing. “Jackass” @Team CM turned their bad luck during the Pre-Qualifying into a dominant victory in the Mazda-Class with @Hawk Simracing on second and @Gran Turismo Tempel completing the podium!

    @MSP_Drivers-Home, @NOTOX, @Coanda Simsport, @nolimit-Motorsport, @1ROW Simsports and @KoD eSport will sing the redemption song, as they all want to repair their damage taken from unlucky or unsuccessful races four weeks ago!

    Broadcasting:

    Of course SRD TV will provide high-class broadcasting of both grids tonight again and please our souls with close racing action as well as with some entertaining and interesting interviews with our drivers. This time they are commenting out of their all new TV-studios which also is the reason why we have a new stream-link to follow:
    http://simracing-deutschland.de/youtube.html

    So switch on your TVs at home and experience the AVIA vVLN by SimRacing Deutschland e.V. with the Qualifying starting at 7.30 p.m. and the formation lap at 8.30 p.m.

    Last but not least, we express our biggest thanks to everybody supporting us to make the vVLN as brilliant as it is: thank you to the organizing committee, thanks to SRD TV as well as to all of you drivers and teams and last but not least: thank you to all fans and enthusiasts at home! We can’t wait for round 4 to start! So see you soon and
    #keepsimracing

    Gentlemen…start your engines!
    yours vVLN-Press

    #225567
     Jakob Schulze 
    Teilnehmer

    Teams registriert, vorher alles gechecked. Startnummer für den Mazda natürlich beim Alten und nicht beim Neuen kontrolliert. my bad. entschuldigt bitte. Wir sind in Grid 2 mit der #2 statt der#353 unterwegs… :(

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 71)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

©2019 Simracing Deutschland - we love Simracing

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account