DSLM 2016/1 Liga Talk

Dieses Thema enthält 99 Antworten und 25 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Olli Kral vor 3 Jahre .

  • Autor
    Beiträge
  • #221344
     Jakob Schulze 
    Teilnehmer
    Gunnar Miesen wrote:
    Moin, ich habe den Teamchef´s mal eine PN geschrieben, und um ein treffen gebeten. Den Teamchef von GermanSimRacing.de | HPD konnte ich leider nicht finden, bitte mal Forum anmelden.

    Wir von KyoteRacing waren im TS. Leider sind wir die Einzigen geblieben :(

    #221346
     Ferenc Kern 
    Teilnehmer

    Das ist mies. Ich konnte nicht, hatte das aber Gunnar mitgeteilt. Ich denke wenn alle anderen auch abgesagt hätten, hätte er eine 2. Mail geschickt.

    #221362
     Gunnar Miesen 
    Keymaster

    Dickes Sorry, mir ist gestern kurzfristig etwas dazwischen gekommen, und mir war es leider auch nicht möglich euch mit zu teilen. SORRY SORRY

    #221382
     Lennart Rahrt 
    Teilnehmer

    Ich gebe hier auch mal meinen Senf dazu:

    Ich würde den GT3 ganz aus der DSLM entfernen.
    Der Grund ist ganz einfach. Für die GT3s gibt es zur Zeit genug Rennserien. DSLM und vVLN. Eine Serie nur für GT3 und eine, in der sie sich auch mal wie ein HPD fühlen können :(giggle)
    Und es wollen ja so oder so fast alle vVLN fahren.

    Daher wäre es doch gut, etwas anzubieten, das anders ist. Wie voher schon mal erwähnt, etwas in Richtung FIA WEC.

    Mein Vorschlag:

    LMP 1 -> HPD
    LMP 2 -> Corvette C7 DP
    GTE PRO/AM -> GT1 (evtl mit Zusatzgewicht)

    Zum Thema Zeitunterschied, das sind die Autos in der S4 15 auf Spa im Qualy gefahren:
    HPD 2:02.606
    C7 DP 2:12.511
    GT1 2:15.635

    #221385
     Andreas Leykamm 
    Teilnehmer
    Lennart Rahrt wrote:
    Zum Thema Zeitunterschied, das sind die Autos in der S4 15 auf Spa im Qualy gefahren:
    HPD 2:02.606
    C7 DP 2:12.511
    GT1 2:15.635

    Ist das selbe wie GT1 -> GT3 …. von den Zeiten her passt da der GT3 dazu und nicht der GT1

    #221386
     Ferenc Kern 
    Teilnehmer

    Oder noch der C-Spec wie von mir im anderen Thread vorgeschlagen.

    #221387
     Julian Oejen 
    Teilnehmer
    Gunnar Miesen wrote:
    Bitte nicht Missverstehen, das ist nur eine Unterhaltung, es ist keine Änderung geplant , aber auch nicht ausgeschlossen. Deswegen haben wir auch alle Teamchefs angeschrieben (außer GermanSimRacing.de | HPD, da ist der Teamchef nicht im Forum registriert) um uns mal über die derzeitige Situation zu Unterhalten.

    Habe die Info an Marco weitergegeben. Solang gern an mich wenden, ich gebe es dann weiter. Sorry für die Umstände.

    #221390
     Lennart Rahrt 
    Teilnehmer
    Andreas Leykamm wrote:
    Ist das selbe wie GT1 -> GT3 …. von den Zeiten her passt da der GT3 dazu und nicht der GT1

    Ja gut, die Zeiten sind auf anderen Strecken doch schon extrem nahe bei einander.

    Da kann man dann doch echt lieber den C-Spec oder den Ford GT2 nehmen.

    Noch ne Idee, die ich bei oberen Post vergessen hatte.
    Wie wäre es, wenn man die Pro und AM Meisterschaften aus der WEC so übernimmt?
    Ab z.B. eine Irating von 3000 gilt ein Fahrer als „Gold“. Hat ein Team mehr oder genau 2 Gold-Fahrer, werden sie nicht in der Am Meisterschaft, sondern eben in der Pro Meisterschaft gewertet.
    Diese Meisterschaften werden auch Komplett von einander gewertet.
    So haben dann auch die nicht „Alien“ Fahrer eine Möglichkeit, um einen Klassensieg zu kämpfen.

    So hat man dann 4 Fahrzeugklassen, die in etwa denen der WEC entsprechen.

    #221392
     Ferenc Kern 
    Teilnehmer

    Ich würde auf jeden Fall zum C-Spec tendieren, da der Ruf-Cup recht gut besucht ist. Das zeigt, dass das Auto gefahren wird. PRO und AM Kategorien finde ich nicht schlecht und man könnte sie auch bei den GT3’s einführen, wenn alles so bleibt wie es ist, denn dadurch steigt die Motivation. Nehmen wir als Beispiel das letzte GEC Rennen…Da waren die ersten 5 Autos der HPD in einer eigenen Liga. D.h. die langsameren können nie um einen Sieg mitfahren. Bei den Prototypen kann oder sollte man es nicht so unterteilen, aber bei den GT’s herrschen ja gleiche Verhältnisse.

    #221393
     Marco Kuchs 
    Teilnehmer

    @Gunnar: ich bin der verantwortlich für das HPD Team von GermanSimRacing.de. Gerne kannst du mir eine PN schreiben.

    Die Idee von Lennart finde ich nicht schlecht.
    Gruppe 1: HPD
    Gruppe 2: Corvette DP
    Gruppe 3: C-Spec/GT1

    Das würde doch der Tusc in Amerika entsprechen. Die Frage ist sowieso warum dies von iracing noch nicht umgesetzt wurde.

    Zusätzlich ist ein AM/Pro Klassifizierung auch nicht abwegig

    #221396
     Patrick Wolf 
    Teilnehmer
    Marco Kuchs wrote:
    Die Idee von Lennart finde ich nicht schlecht.
    Gruppe 1: HPD
    Gruppe 2: Corvette DP
    Gruppe 3: C-Spec/GT1

    Das würde doch der Tusc in Amerika entsprechen. Die Frage ist sowieso warum dies von iracing noch nicht umgesetzt wurde.

    iRacing macht es nicht, weil in der echten Serie die LMP2 (durch BoP, schlechte Reifen,usw.) eigentlich genauso schnell sein sollten wie die DP. Unser LMP2, der HPD ist egal wo deutlich schneller als der DP. Zudem kommt es mir so vor das sie den HPD nach und nach immer mehr an „wichtigkeit“ verlieren lassen, da sie ja jetzt ihr „Road Nascar“ haben. Sieht man schon alleine wie oft die Official Serien der zwei Autos wirklich official gehen, während man den DP eigentlich rund um die Uhr fahren kann, muss man im HPD meist erst bis Abends warten, manchmal sogar bis in die Nacht rein um dann ein Rennen mit 5 anderen Autos fahren zu können. Zudem wird der HPD jetzt auch in der Road Warrior Series auf den meisten Strecken vom DP ersetzt werden, wenn das was man so liest stimmt.

    #221397
     Ferenc Kern 
    Teilnehmer

    Da hast du wohl Recht Patrick. Könnte das aber nicht die Chance sein Fahrer für eine Serie zu gewinnen, die gerne HPD gefahren sind? Wenn der aktuelle Road Warrior Plan kommt, gibt es gerade mal 5 Rennen für das Jahr. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass auf einmal keiner mehr Spaß an dem Auto hat. Zumal man mit einer Serie mit HPD, DP, C-Spec noch 2 Autos hätte, die viel gefahren werden und die HPD Klasse würde dann auch voll werden.

    Mich würde aber auch mal interessieren, ob sich mehr GT3’s beim aktuellen Format anmelden würden, wenn es PRO und AM gibt.

    #221398
     Alvin Frauenknecht 
    Teilnehmer

    Ich hab da mal eine Frage,

    wenn bei einem in den nächsten Tagen statt findenden Meeting beschlossen wird das die Klassen geändert werden,

    denkt ihr das dann die DSLM voll wird?

    Gruß

    #221399
     Andreas Leykamm 
    Teilnehmer

    Keine Ahnung. Ich denke aber ohne GT3 der einfach da rein gehört wirds noch weniger… inklusive mir

    Und man kann nicht sagen GT3 können vvln fahren… eben nicht, weil nicht genug platz ist, und freitag können auch einige nicht…

    #221400
     Philipp Baur 
    Teilnehmer

    Es sollte auf jedenfall 3 Klassen in einer solchen langstreckenmeisterschaft geben.

    HPD, Radical und GT3/GT1 fände ich hier am besten und dann bei den GT3/GT1 noch eine PRO und AM Wertung einführen (wie bereits erwähnt z.b. vom iracing abhängig machen)

    Dann hätte man das Format wie aus der WEC, 2 Prototyp-Klassen und 2 GT-Wertungen.

    Somit würde diese Serie an Interesse zunehmen in meinen Augen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 100)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

©2019 Simracing Deutschland - we love Simracing

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account