[DE] vVLN 2016 Series – Liga Talk

Dieses Thema enthält 865 Antworten und 124 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Philipp Schallenberg vor 2 Jahre .

  • Autor
    Beiträge
  • #220633
     Daniel Schuech 
    Teilnehmer

    Genaus sowas meinte ich ;) Gut Formuliert 😀

    #220634
     Jens Jakob 
    Teilnehmer

    Ich glaube es ist jedem inzwischen klar, das egal welche Lösung gefunden wird, es letzendlich auch unzufriedene Teilnehmer (oder im Extremfall Absagen) und auch einen Mehraufwand für die Orga geben wird.

    Aus meiner Sicht muss ein maximal gefülltes Grid oberste Priorität haben. Und zwar von 1 beginnend. Je nach Teilnehmerzahl sieht es dann mehr oder weniger gut im Grid 2…3…4 aus ;-)

    Irgendwer vor mir schrieb schon die Sache mit Auf- und Abstieg zwischen den Grids nach Position (ersten 5 in höhere Grid und letzten 5 der Klasse == Abstieg)
    Das empfinde ich als gute Idee, da man so auch im unteren Grid motiviert ist das Rennen optimal zu gestalten, egal wie die Teilnehmerzahl an diesem Rennabend ist. Belohnt wird das dann im nächsten Rennen und man kann/muss den Abend im halbvollen Grid als Trainingsevent abbuchen. Die Begrenzung der Fahrzeugklassen (20/20/20 pro Grid) würde ich auch nur für volle Grids vorschreiben. (Kann doch sicher immer spontan beim Servereinstellen am Rennabend eingestellt werden?)

    Bestrafen mit einem Start im nächsttieferen Grid am nächsten Rennabend würde ich das Nichterscheinen zum Rennen ohne rechtzeitige Absage UND das Nichtbeenden des Rennens…..EGAL aus welchem Grund. (Reparaturstandzeit in der Box gilt als beendet :P: ) Da kann einem auch mal das reale Leben in Form der Internetanbindung oder Terminprobleme in die Suppe spucken. That`s life…

    Keine Ahnung wieviel Aufwand das Einstellen und Zuweisen der Fahrer/Teams für das Rennen macht. Blauäugig stelle ich mir vor, das je nach angemeldeter Teilnehmerzahl für diesen Abend die entsprechende Anzahl WarmupServer gestellt werden und welches Team nicht bis zu einem fest definierten Zeitpunkt (30/20/10 min bis Rennbeginn) dort gejoined ist, wird für diesen Rennabend dem letzten Grid zugewiesen. Die Zeit muss eben so gewählt werden, das danach die Orga den/die „Race“-Server mit den Teams erstellen kann. Wenn im Vorfeld laut aktueller Anmeldung für den Rennabend eine Googleliste existiert, dürfte das Streichen von nicht erschienenen Teams (sollten ja Einzelfälle sein) einfach gehen und die Teamzuordnung zu den zu erstellenden Servern dann auch.

    Problematisch dürfte bei dem ganzen Konstrukt sicher die Punktevergabe sein. Dazu habe ich in Mathe zu wenig aufgepasst und auch null Plan aus dem realen Motorsport :blush2:

    Letztendlich kann diese Serie langfristig sicher nur auf Basis des Leistungsprinzips und strenger Regeln bestehen. Aber genau darum geht es doch auch im Motorsport. Und auf dieser langen Strecke wird eher 1 volles Grid langfristig Bestand haben, als 2 Halbvolle. (letzteres nur meine Vermutung)

    #220636
     Benedikt Westerholt 
    Teilnehmer
    Jens Jakob wrote:
    Ich glaube es ist jedem inzwischen klar, das egal welche Lösung gefunden wird, es letzendlich auch unzufriedene Teilnehmer (oder im Extremfall Absagen) und auch einen Mehraufwand für die Orga geben wird.

    Aus meiner Sicht muss ein maximal gefülltes Grid oberste Priorität haben. Und zwar von 1 beginnend. Je nach Teilnehmerzahl sieht es dann mehr oder weniger gut im Grid 2…3…4 aus ;-)

    Irgendwer vor mir schrieb schon die Sache mit Auf- und Abstieg zwischen den Grids nach Position (ersten 5 in höhere Grid und letzten 5 der Klasse == Abstieg)
    Das empfinde ich als gute Idee, da man so auch im unteren Grid motiviert ist das Rennen optimal zu gestalten, egal wie die Teilnehmerzahl an diesem Rennabend ist. Belohnt wird das dann im nächsten Rennen und man kann/muss den Abend im halbvollen Grid als Trainingsevent abbuchen. Die Begrenzung der Fahrzeugklassen (20/20/20 pro Grid) würde ich auch nur für volle Grids vorschreiben. (Kann doch sicher immer spontan beim Servereinstellen am Rennabend eingestellt werden?)

    Bestrafen mit einem Start im nächsttieferen Grid am nächsten Rennabend würde ich das Nichterscheinen zum Rennen ohne rechtzeitige Absage UND das Nichtbeenden des Rennens…..EGAL aus welchem Grund. (Reparaturstandzeit in der Box gilt als beendet :P: ) Da kann einem auch mal das reale Leben in Form der Internetanbindung oder Terminprobleme in die Suppe spucken. That`s life…

    Keine Ahnung wieviel Aufwand das Einstellen und Zuweisen der Fahrer/Teams für das Rennen macht. Blauäugig stelle ich mir vor, das je nach angemeldeter Teilnehmerzahl für diesen Abend die entsprechende Anzahl WarmupServer gestellt werden und welches Team nicht bis zu einem fest definierten Zeitpunkt (30/20/10 min bis Rennbeginn) dort gejoined ist, wird für diesen Rennabend dem letzten Grid zugewiesen. Die Zeit muss eben so gewählt werden, das danach die Orga den/die „Race“-Server mit den Teams erstellen kann. Wenn im Vorfeld laut aktueller Anmeldung für den Rennabend eine Googleliste existiert, dürfte das Streichen von nicht erschienenen Teams (sollten ja Einzelfälle sein) einfach gehen und die Teamzuordnung zu den zu erstellenden Servern dann auch.

    Problematisch dürfte bei dem ganzen Konstrukt sicher die Punktevergabe sein. Dazu habe ich in Mathe zu wenig aufgepasst und auch null Plan aus dem realen Motorsport :blush2:

    Letztendlich kann diese Serie langfristig sicher nur auf Basis des Leistungsprinzips und strenger Regeln bestehen. Aber genau darum geht es doch auch im Motorsport. Und auf dieser langen Strecke wird eher 1 volles Grid langfristig Bestand haben, als 2 Halbvolle. (letzteres nur meine Vermutung)

    MEIN VORSCHLAG:
    Habe mir mal hier ein paar Vorschläge durchgelesen. Von meiner Karterfahrung kenne ich es schon mit 2 Grids die eigentlich eine Klasse sind da so viele mitfahren möchten…ich würde es so machen: :)

    Vor Saison: PreQualy…die Besten jeder Klasse, der drei Klassen, sind in Grid 1 und der Rest in Grid 2…Bzw Grid Blau+Rot wie hier mal angesprochen wurde…

    …ABER…

    die Bepunktung sieht dann so aus (wie es bei mir bei Kartrennen auch so war und es in der Kartserie schon seit Jahren gemacht wird, was so super funktioniert hat):

    Beispiel:

    Klasse G1: Platz 1: 50 Punkte; P2: 49 Punkte; P3: 48 Punkte usw. usw.

    DANN

    Klasse G1 GRID 2: Platz 1: 30 Punkte; P2: 29 Punkte;… usw. usw.

    DAS HEIßT ALSO dass alle Fahrer der Klasse G1 wie in einem Grid gewertet werden aber da leider iRacing nur 60 Autos pro Server zulässt eben es 2 Grids gibtSOMIT KANN die Lösung der 2 Grids mit fairer Bepunktung gewährleistet werden UND AUCH die Lösung mit dem Aufsteigen durch gute Ergebnisse z.B. TOP 3 in Grid 2 mit dem Aufstieg dann in die jeweilige Klasse in Grid 1(Grid 1 meine ich natürlich ;)) kann somit auch fair gewährleistet werden…WAS SAGT IHR ZU DIESEM VORSCHLAG? :P:

    HIER ein Vorschlag zur Punktevergabe.. 😀

    #220647
     Christoph Magg 
    Teilnehmer

    Die Anmeldeflut zeigt doch, dass die Orga bisher schon einiges richtig gemacht hat. Deshalb denke ich, dass ihr auch jetzt eine gute Lösung findet.

    Erstmal finde ich es gut, dass allen Interessenten einen Startplatz ermöglicht werden soll. Letztendlich wird es aber immer ein Kompromiss bleiben und es werden nie alle 100% glücklich sein. Es sollten aber alle so glücklich sein, dass wir gemeinsam Spaß haben an dieser Serie.

    Kurz zur Idee mit den zwei gleichstarken Grids nach dem Snake-Split-Verfahren:
    1 2
    4 3
    5 6
    8 7
    9 10 usw.
    Dadurch wird leider die Leistungsdichte dünner. Meine direkten Konkorrenten fahren teilweise im anderen Grid und bei 60 Fahrzeugen auf über 20km Rennstrecke bin ich dann noch schneller alleine unterwegs. Aus meiner Sicht hat diese Variante zu viele Nachteile.

    Ich bin eindeutig für ein Prequalifying, um die Grids nach Leistungsstärke aufzuteilen. Allerdings muss es im Verlauf der Saison möglich sein, das Grid zu wechseln. Soll heißen, gute Leistungen werden belohnt durch Aufstieg in Grid 1 und weniger gute Leistungen bedeuten den Abstieg in Grid 2.

    Um das zu ermöglichen, schlage ich eine Kombination aus zwei Kriterien vor:
    – Die Top X einer Klasse in der Gesamtwertung sind für Grid 1 gesetzt.
    – Die verbleibenden Startplätze in Grid 1 werden mit den besten des Prequalifyings gefüllt.

    Folglich gibt es für jedes Rennen ein Prequalifying. Beim ersten Rennen ist niemand gesetzt, ab dem 2. Rennen sind die Besten der Klasse gesetzt. Wer fleißig trainiert, kann theoretisch jederzeit einen Startplatz im umkämpften Grid 1 erkämpfen. Grid 2 ist dadurch homogener und muss sich nicht mit den Top-Fahrern rumärgern, die evtl. eher mit dem Messer zwischen den Zähnen unterwegs sind.

    Allgemein zur Punkteverteilung: Wer in Grid 2 auf die vorderen Plätze fährt, muss mehr Punkte bekommen als die Ausgefallenen in Grid 1 und kann so in der Gesamtwertung Platzierungen gut machen.

    Das sind nur meine Gedanken. Die Details habe ich nicht definiert (Top X, Startplätze Grid1:Grid2, Punkteverteilung), da es mir um die Grundidee ging.

    Ich vermute, dass ihr im Hintergrund bestimmt schon gute Ideen entwickeln habt und bin darauf gespannt.

    #220649
     Jakob Schulze 
    Teilnehmer

    stimme voll und ganz mit Christoph überein!

    #220658
     Mario Reich 
    Teilnehmer

    !!! Vorschlag für Anmeldung !!!

    wie von Alvin gewünscht, hier auch nochmal mein Vorschlag für die Anmeldung.
    Sollte das schon einer geschrieben haben, hab ich es noch nicht gelesen.

    1. Falls es zu einer Begrenzung, auf die vorhandenen 60 Startplätze kommen sollte, wäre es sinnvoll die gemeldeten Fahrzeuge pro Team zu begrenzen. Auch wenn dadurch wieder der ein oder andere Fahrer auf der Strecke bleibt. Die derzeitige Anmeldung sind aus wie ein Kräftemessen zwischen 3 Teams.

    2. Meldungen werden erst dann berücksichtigt, wenn mind. 2 Fahrer auf dem Fahrzeug sind und vollständig sind. Dies beinhaltet Startnummer, Fahrzeugwahl und Team ID’s.

    3. Wenn es zu einer 2 Gridlösung kommen sollte, dann muss das ganze über eine Prequali vor jedem Rennen ausgefahren werden.

    Und jetzt warte ich auf eine Lösung und werde dann weiteres entscheiden!!!

    #220660
     Marco Maier 
    Teilnehmer

    ja Christoph hat den Nagel auf den Nagel getroffen, der Vorschlag bzw. die Variante ist ja nicht ganz neu und wenn sie gut durchdacht ist mit Auf-Abstieg zwischen Grid 1 und 2…Belohnungssystem auch für die aus Grid 2 und nicht nur Schutz für die ganz Schnellen dann sollte dies auch für Alle (Schnelle und Nicht-Aliens) gut sein.
    Im Endeffekt setzten sich die schnellen Fahrer eh im Grid 1 fest, wenn sie nicht Unfälle bauen > und genau da sollte man ansetzen > nicht nur schnell, sondern sauber und fair
    Und wenn wer mal einen Unfall hat, ob verschuldet oder nicht…kann es halt auch passieren, dass man mal im Grid 2 startet…aber durch ein gutes, faires Ergebnis kann man sich eh wieder hochfahren…oder über das Pre-Quali eh dafür Qualifizieren

    #220661
     Marco Maier 
    Teilnehmer
    Marco Maier wrote:
    ja Christoph hat den Nagel auf den Nagel getroffen, der Vorschlag bzw. die Variante ist ja nicht ganz neu und wenn sie gut durchdacht ist mit Auf-Abstieg zwischen Grid 1 und 2…Belohnungssystem auch für die aus Grid 2 und nicht nur Schutz für die ganz Schnellen dann sollte dies auch für Alle (Schnelle und Nicht-Aliens) gut sein.
    Im Endeffekt setzten sich die schnellen Fahrer eh im Grid 1 fest, wenn sie nicht Unfälle bauen > und genau da sollte man ansetzen > nicht nur schnell, sondern sauber und fair
    Und wenn wer mal einen Unfall hat, ob verschuldet oder nicht…kann es halt auch passieren, dass man mal im Grid 2 startet…aber durch ein gutes, faires Ergebnis kann man sich eh wieder hochfahren…oder über das Pre-Quali eh dafür Qualifizieren

    kanns leider nicht bearbeit….natürlich „den Nagel auf den Kopf getroffen“ :fool:

    #220664
     Christoph Magg 
    Teilnehmer
    Mario Reich wrote:
    1. Falls es zu einer Begrenzung, auf die vorhandenen 60 Startplätze kommen sollte, wäre es sinnvoll die gemeldeten Fahrzeuge pro Team zu begrenzen. Auch wenn dadurch wieder der ein oder andere Fahrer auf der Strecke bleibt. Die derzeitige Anmeldung sind aus wie ein Kräftemessen zwischen 3 Teams.

    2. Meldungen werden erst dann berücksichtigt, wenn mind. 2 Fahrer auf dem Fahrzeug sind und vollständig sind. Dies beinhaltet Startnummer, Fahrzeugwahl und Team ID’s.

    zu 1. Ich bin zwar nicht davon betroffen, aber große Teams bestrafen ist nicht sinnvoll. Gründe wurden schon weiter oben von anderen angegeben. Man hätte die Einschränkung machen können, das pro Post nur ein Fahrzeug angemeldet werden kann. Aber hinterher ist man immer schlauer.

    zu 2. Grundsätzlich ja, aber mit zwei Einschränkungen:
    a) laut Reglement reicht 1 Fahrer,
    b) zum Zeitpunkt der Anmeldung war die Team-Verwaltung in iRacing eingeschränkt, deshalb konnten das nicht alle angeben.

    PS: Danke Marco für den Nagel in meinem Kopf, oder so ähnlich ;)

    #220666
     Marc Herzig 
    Teilnehmer
    Marc Herzig wrote:
    Hat jemand eine schlaue Einstellung für den Ruf C Spec, der ist ja eigentlich unfahrbar und für diese Sim eine frechheit dieses Fahrverhalten…
    oder bin ich der einzige der es wagt zu sagen oder nur talentfrei ist.

    Ich muss mich mal entschuldigen für diese Zeilen, hatte ganz komische Einstellungen ingame daher war das Lenkrad auf schwachsinnig eingestellt. Nun dreht es so wie es sollte, daher ist der C Spec echt eine Männerkarre mano man echt geil.

    #220668
     Tobias Hamm 
    Teilnehmer
    Marc Herzig wrote:
    Ich muss mich mal entschuldigen für diese Zeilen, hatte ganz komische Einstellungen ingame daher war das Lenkrad auf schwachsinnig eingestellt. Nun dreht es so wie es sollte, daher ist der C Spec echt eine Männerkarre mano man echt geil.

    Ja der ist schon Hammer. Sehr zickig auf der bremse aber macht mega fun

    Gesendet von meinem Z3+ mit Tapatalk

    #220671
     Philipp Schallenberg 
    Teilnehmer

    Also nach Eingewöhnung macht der mega viel Spaß :D

    #220679
     Mario Reich 
    Teilnehmer
    Christoph Magg wrote:
    zu 1. Ich bin zwar nicht davon betroffen, aber große Teams bestrafen ist nicht sinnvoll. Gründe wurden schon weiter oben von anderen angegeben. Man hätte die Einschränkung machen können, das pro Post nur ein Fahrzeug angemeldet werden kann. Aber hinterher ist man immer schlauer.

    zu 2. Grundsätzlich ja, aber mit zwei Einschränkungen:
    a) laut Reglement reicht 1 Fahrer,
    b) zum Zeitpunkt der Anmeldung war die Team-Verwaltung in iRacing eingeschränkt, deshalb konnten das nicht alle angeben.

    Große Teams bestrafen, ist ja wohl Schwachsinn. Wenn es ein Cup werden soll zwischen den Teams, können diese das auch intern machen, aber nicht eine Meisterschaft dafür nutzen, wo doch eigentlich eine Vielzahl an Teams teilnehmen sollten. Die Begrenzung gibt es bei anderen auch (siehe GES) . Und was die Vollständigkeit der Anmeldung angeht, kann mir keiner erzählen, dass die dafür benötigten Daten, nicht schon vor dem fehlgeschlagenem Update von iracing bekannt waren.

    Und solange jetzt keine Lösung seitens der Orga auf dem Papier steht, womit der Großteil der Teams, die hier teilnehmen wollten klar kommen, ist mein Tag zu kurz, um weiter darüber zu diskutieren. Ansätze wurden ja nun genug nieder geschrieben.

    Gruss ;)

    #220680
     Marcel Tie 
    Teilnehmer

    Wenns vom ORGA Aufwand her zu bewältigen ist kannste auch vor jedem Rennen ne komplette PreQuali machen. Da brauch man eig. keine Festsetzen von X Teams für Grid 1, weil sich diese i.d.R. sowieso qualifizieren würden in einer PQ und man so Trainingsaufwand erzwingt.
    Andererseits würde man die PQ Server auch etwas entlasten, wenn eine gewisse Anzahl an Teams/Fahrern nicht fahren muss.

    Ein Gridsplitting muss einfach leistungsorientiert sein. Alles andere hat, wie viele schon gesagt haben, einfach Nachteile bezüglich der Rennspannung. Man entzerrt einfach das Feld, was grade auf so einer langen Strecke einfach keinen Sinn macht.

    Ich denke aber auch, dass die ORGA hier mit ein paar guten Lösungsansätzen kommen wird und wir alle dann einfach abstimmen und uns zufrieden geben werden – Mit was auch immer. Hauptsache fahren :)

    #220684
     Christoph Magg 
    Teilnehmer
    Mario Reich wrote:
    Große Teams bestrafen, ist ja wohl Schwachsinn. Wenn es ein Cup werden soll zwischen den Teams, können diese das auch intern machen, aber nicht eine Meisterschaft dafür nutzen, wo doch eigentlich eine Vielzahl an Teams teilnehmen sollten.

    Einigen wir uns darauf, dass beides blöd ist:
    – 2-3 große Teams beanspruchen alle Startplätze und die kleinen Teams müssen zuschauen.
    – Kleine Teams werden bevorzugt und bei den großen Teams müssen einzelne Fahrer zuschauen.
    Die beste Lösung ist, dass alle mitfahren können, die wollen.

    Mario Reich wrote:
    Und was die Vollständigkeit der Anmeldung angeht, kann mir keiner erzählen, dass die dafür benötigten Daten, nicht schon vor dem fehlgeschlagenem Update von iracing bekannt waren.

    Wer für die vVLN ein neues Team gründen wollte, konnte das aus technischen Gründen nicht und hatte somit keine Team-ID.

    Aber wie du richtig sagst, genug Ideen sind vorhanden, die Orga wird sicher bald gute Vorschläge präsentieren.

Ansicht von 15 Beiträgen - 256 bis 270 (von insgesamt 866)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

©2019 Simracing Deutschland - we love Simracing

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account