AVIA DSTM 2016/1 Liga Talk

Dieses Thema enthält 296 Antworten und 61 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Peter Kiermeier vor 2 Jahre .

  • Autor
    Beiträge
  • #226703
     Patrick Pichler 
    Teilnehmer

    Zuerst einmal wäre es schön, wenn du meinen Namen richtig schreibst…

    #226704
     Stephan Jahn 
    Teilnehmer

    Es ist nicht unser Anliegen, hier in unserer Freizeit lange Diskussionen zu führen und Streit vom Zaun zu brechen. Da wir langsam das Gefühl haben, dass das hier aus dem Ruder läuft, sehen wir uns gezwungen ein paar Anmerkungen zu machen.

    Zuerst einmal Verzeihung für die Emotionalität einiger unserer Beiträge. Einige der folgenden Anmerkungen lassen erahnen, warum es unseren Fahrern teilweise schwer gefallen ist, die Geschehnisse neutral zu sehen. Wir bevorzugen beim Team RSO klare und sachliche Äußerungen und haben das teamintern bereits geklärt.

    Folgend mal eine völlig wertungsfreie Zusammenfassung der Ereignisse, damit auch Außenstehende die ganze Thematik hier verstehen können und sich nicht aufgrund einiger Bruchstücke eine Meinung bilden, die nicht der Realität entspricht.

    Anfang 2016 tritt Team RSO bei SRD ein. Vier Fahrer zahlen den Jahresbeitrag, werden somit Mitglied und fahren in der DSTM.

    Zudem meldet RSO vier Teams in der vVLN. Zudem engagieren sich Manuel Sudau und Philipp Schallenberg aus freien Stücken in der vVLN Orga und unterstützen SRD damit tatkräftig.

    Strittige Entscheidungen der Rennkommission aus DSTM und vVLN werden von RSO freundlich angesprochen und anschließend akzeptiert. Zudem gibt es häufiger Hinweise und Bitten um Aktualisierung der Wertungen in der vVLN bei diversen SRD-Beteiligten, u.a. bei Alvin.

    DSTM Monza Lauf 2. Tobi und Alex Czerny haben Startrecht für Grid 1 und melden sich nach dem Bemerken eines falsch eingestellten Servers und fehlender Möglichkeit zum Joinen rechtzeitig bei der Rennleitung. Das Rennen wird dennoch gestartet und beide müssen zusehen und dürfen nicht teilnehmen – unverschuldet.

    Für den DSTM Lauf in Bathurst wird eine Sonderregel eingeführt, die die Vorteilsnahme durch die Nutzung der Boxengasse in Quali und Rennen unterbinden soll. Bei den Tests im Vorfeld hilft unter anderen Tobias Czerny mit. Die Regel wird folgend jedoch nicht präzise von der Rennleitung definiert, da jeglicher Zusatz zur Vorteilsnahme fehlt. Es wird ein hohes Strafmaß bei Missachtung der Regel festgelegt.

    Am Renntag am Ende der Quali fährt Tobias Czerny nach einem Dreher und ungültiger Runde langsam zurück in die Box – unbewusst und ohne jegliche Vorteilsnahme.

    Die Rennkommission meldet sich nach eigenen Untersuchungen Tage später bei Tobias Czerny und fragt nach, warum er in die Box gefahren ist. Tobias Czerny erklärt seine Situation, dass es unbewusst und ohne jeglichen Vorteil passiert ist.

    Die Rennleitung spricht im offiziellen ReKo Thread dafür eine 2-Rennen-Sperre aus.

    Elmar Erlekotte spricht die Thematik an und es bricht folgend eine Diskussion los. Viele unbeteiligte Fahrer und Teams melden sich zu Wort und halten die Strafe für unverhältnismäßig und überzogen. Die Rennleitung stellt jedoch schnell klar, dass an der Entscheidung, dem Strafmaß und der Definition der Regel – ob sinnvoll oder nicht – nichts geändert wird (außer bei Einwilligung aller Teilnehmer).

    Team RSO I und RSO II ziehen daraufhin ihre Anmeldung zur DSTM zurück.

    Öffentlich äußert sich SRD, dass Sie hoffen, RSO trotz der Diskussion schnell wieder an Bord zu haben. Im Hintergrund werden RSO Fahrer aus der DSTM-Liga in iRacing entfernt, sodass eine Teilnahme an den für die Rennen verpflichtenden Prequalis bereits nicht mehr möglich wäre – trotz Mitgliedschaft und bezahlter Teilnahme an der Serie.

    Jeder darf sich nun gern seine Meinung bilden. Wir als Team RSO sind mit einigen Entscheidungen und Handlungen gegen unsere Fahrer nicht einverstanden und ziehen daraus nun die Konsequenzen.

    Weitere Kommentare zu diesem Thema wird es unserseits nicht geben. Wer an weiterer Kommunikation Interesse hat, kann uns gern im TS-Channel ansprechen.

    Sportlichen Gruß
    RSO-Teamleitung

    #226705
     Carsten Filmer 
    Teilnehmer

    Man muss es aber auch so sehen. Es gab eine Regel die euch getroffen hat, die aber eigentlich nicht für das Verhalten gedacht war. Meine Meinung dazu habe ich hier ja auch kundgetan. Ich finde die Strafe ebenfalls für unverhältnismäßig. Dennoch lag eine Verletzung des Reglement vor und die Reko MUSS handeln.

    In Zukunft wäre eine Klausel vielleicht nicht schlecht, in der steht, dass die Reko aufgrund besonderer Umstände in Einzelfällen das Strafmaß anpassen kann. So hätte die Reko eine Grundlage gehabt euch deutlich milder zu bestrafen. Ich persönlich hätte da nur eine Verwarnung ausgesprochen und gut ist. Das ist mit Abstand das mildeste Vergehen was wohl bis dato in der DSTM vorgefallen und bestraft worden ist. Allerdings aufgrund der Regel jetzt mit der bis dato härtesten Strafe. Das ihr das nicht gut findet ist 100% verständlich

    Jetzt muss man aber auch fairer sein und anmerken, dass ihr statt darüber sachlich zu diskutieren und über Lösungen zu sprechen sehr emotional drauf los geht und euch SOFORT abmeldet. Wer sich abmeldet, verliert auch die Teilnahmeberechtigung. Das habt ihr euch selbst zuzuschreiben und da muss man die Orga auch in Schutz nehmen. Sachlich sieht das nämlich nicht aus. Es ist löblich, dass ihr euch in der SRD so sehr mit einbringt, aber das bedeutet auch nicht, dass ihr im Gegenzug eine Extraleistung erwarten dürft. Das wäre Wettbewerbsverzerrung. Was in Monza vorgefallen ist, ist unschön und ich kann das total verstehen. Wir haben gerade ähnliches in der GT3 Weltmeisterschaft hinter uns.

    Ich würde vorschlagen, ihr besprecht euch einfach mal im TS und seht was man machen kann. Es gibt für alles eine Lösung, man muss nur darüber reden und sein Stolz mal beiseite legen.

    #226706
     UweLaenger 
    Teilnehmer
    Patrick Pichler wrote:
    Zuerst einmal wäre es schön, wenn du meinen Namen richtig schreibst…

    Du tust mir so Leid, PATRICK Pichler

    Dein Ego tut schon weh.

    Ps. Viel Spaß beim suchen neuer Cutt möglichkeiten.

    #226707
     Patrick Pichler 
    Teilnehmer
    UweLaenger wrote:
    Patrick, heißt Cuten für dich die Strecke verlassen? Für mich ist das Abkürzen oder Betügen, wenn du das i.O findest bin ich hier falsch

    So jetzt zu deiner Frage Uwe:
    Cutten ist das Verlassen der Streckenbegrenzung mit allen 4 Rädern und das habe ich hier ganz klar gemacht.
    Ich weiß nicht, ob du im Briefing warst, aber das wurde dezidiert erlaubt. Ich habe die Rennleitung extra vorher darauf angesprochen, sie wollte das Cutten aber nicht unterbinden.
    Hätte ich die Boxeneinfahrt korrekt genommen, hätte ich Minimum 3 Sekunden verloren, aufgrund des sehr langsam rollenden Fahrzeug vor mir. Lustig auch, dass du zum Interlaogs Vorfall nichts sagst und dir das anscheinend egal.
    Aber dieser gemeine Pichler, wie kann er nur…

    Tu dir keinen Zwang an mit dem Ausstieg, ich bin nächste Saison eh nicht mehr dabei.

    #226708
     Luca Borngaesser 
    Teilnehmer

    Was ich schon seit längerem bedenklich finde, ist die Entwicklung innerhalb der Teams. Es ist völlig in Ordnung, wenn man sich mit seinen Teamkollegen am besten versteht, aber das ganze sollte nicht in einer Abschottung enden.
    Wenn mein Teamkollege aufgrund des Missachtens einer klar formulierten Regel eine Strafe erhält, dann bin ich genau wie meine anderen Teamkollegen doch nicht davon betroffen? Es geht ja um die Einzelperson und nicht um das Team, daher ist zu viel Loyalität auch nicht immer der richtige Weg.
    Teilweise hat man schon das Gefühl, dass es bei manchen Fahrern/Teams eine „Unser Team gegen den Rest/SRD“-Einstellung gibt. Weder die SRD-Orga noch die Jury hat sich hier gegen Teams verschworen. Und dazu sollten nicht Einzelpersonen aus der Orga/Jury angegriffen werden, denn erstens werden Entscheidungen in der Regel nicht von einer einzelnen Person getroffen, und zweitens trifft nicht die Privatperson, sondern die Person in ihrem Amt eine Entscheidung. Wenn es nötig ist, verabschiedet man z.B. als Orgamitglied eine Regel, die für einen selbst einen Nachteil bietet, aber eben die beste Regel für die Liga ist.

    Mein Beitrag ist übrigens sehr allgemein gehalten, es geht nicht nur um RSO, sondern um den generellen Konflikt zwischen Orga/Jury und einzelnen Teams.

    Übrigens bin ich der Meinung, dass ein gemeinsamer Dialog im TS besser ist, als irgendwelche überlangen Diskussionen und Stellungnahmen von Orga oder Teams im Forum. Wir sind hier doch immer noch bei einem Hobby, oder? Und da wirken manch hochtrabende Äußerungen auf mich eher lächerlich

    #226710
     Stefan Lenkeit 
    Teilnehmer

    Die Zusammenfassung von RSO ist ganz nett, ändert doch aber überhaupt nichts am Sachverhalt.

    Ich bin nicht stimmberechtigt da ich das Bathurst Rennen nicht gefahren bin, aber mal ganz ehrlich, selbst wenn RSO bei Rücknahme der Strafe wieder teilgenommen hätte, hätte sich bei dieser Vorgehensweise hier jemand von den anderen Teams dafür ausgesprochen die Strafe fallen zu lassen?

    Die Art und Weise die hier an den Tag gelegt wird ist teilweise echt übel, Emotionen hin oder her, was man hier zum Teil als neutraler Leser lesen darf.

    Aber das Internet machts möglich, weil man den anderen nicht dabei ins Gesicht sehen muss.

    #226711
     Lennart Kaiser 
    Teilnehmer

    Man muss der Orga zugute halten dass man ziemlich kurzfristig mit der Sache konfrontiert wurde, sodass wenig Zeit blieb die Sache und das Strafmaß ordentlich zu durchdenken.

    Eigentlich hätten zwei unterschiedliche Szenarien definiert werden müssen.

    1. Rundenzeit mit Fahrt in die Box verbessert (absichtlich oder unabsichtlich) = Strafe
    2. Fahrt in die Box ohne Verbesserung der Rundenzeit = ok

    Wie Tobias selber schon gesagt hat, beendet man Runden auf Start/Ziel, und nicht in der Box. Streng genommen ist sowas auch gar keine „schnelle Runde“, sondern eine „Inlap“. Dass das in IRacing nicht auf einen Blick ersichtlich ist, und für die Jury viel Arbeit bedeutet hätte, ist mir schon klar. Daher sicherlich auch die einfache Ansage Boxeneinfahrt = nein, no matter what.

    Daher kann ich den Frust gut nachvollziehen, weil die Strafe hier für ein Szenario angewendet wurde, für dass die Regel nicht gedacht war.

    Ich bin kein Anwalt, aber in Vertragsangelegenheiten gibt es doch die „Salvatorische Klausel“, sprich einen gewissen Ermessensspielraum, falls nicht vorhersehbare Ereignisse auftreten, die der Vertrag nicht regelt. Gibt es diesen Ermessensspielraum hier nicht?

    Ich halte niemanden hier für so kleinkariert (oder wie ich es polemisch zu sagen pflege „kurzpimmlig“), dass er die SRD verklagt wenn die Rennsperre nachträglich in eine Verwarnung umgewandelt wird. Regeln sind Regeln, aber es geht hier nicht um Leben und Tod, sondern darum Fehlverhalten zu ahnden, dass anderen Teilnehmern den Spaß an unserem Hobby (!!) nimmt. Und das kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen, sondern bestenfalls eine ungewollte Unachtsamkeit seitens Tobias.

    #226712
     Marcel Tie 
    Teilnehmer

    Man man man.. Es geht hier um die goldene Ananas und hier tun sich Abgründe zwischenmenschlicher Differenzen auf, die Ihresgleichen suchen.

    Das sich die SRD hier mit dieser strikten Entscheidung gegen irgendwelche hirnlosen Paragraphenreiter schützen will kann ich im Grunde verstehen. Aber ganz ehrlich hätte ich mir da gewünscht, dass seitens der SRD einfach mal darauf geschissen und nach gesundem Menschenverstand entschieden wird. Wenn dann doch irgendein Idiot ankommt und „reiten“ will, kann doch bitte derjenige verschwinden..

    Das sich nun dann gleich zwei komplette Teams abmelden ist ebenso bescheuert in meinen Augen, aber das muss RSO ja selber wissen. Tobi wird hier um zwei Rennen gebracht, alle anderen Fahrer bringen sich selbst darum – Aus Solidarität oder was auch immer.
    Vielleicht muss man als Team wie RSO, die die ganze Sache schon sehr semi professionell betreiben, auch so reagieren. Ich persönlich würde mir wünschen, dass hier einige Leute mal ein bisschen Gas weg nehmen und mal über den Dingen stehen.

    Die SRD hat unbestritten diverse Fehler gemacht, aber du wirst halt keine Liga finden, in der das nicht so ist. Guckt euch die BPGT an. Die Entscheidung, die iRacing da gefällt halt ist auch mehr als fragwürdig. Die perfekte Liga mit perfekten Regeln und Reko gibt es einfach nicht! Ich verstehe schon beide Seiten, aber die Art und Weise, wie sich das ganze hier hochschaukelt.. Wahnsinn.

    #226717
     PawelRybak 
    Teilnehmer

    Kindergarten…
    Die Art und Weise ist echt arm…

    #226720
     Alexander Voss 
    Teilnehmer

    Bevor es Missverständnisse gibt. Gibt es eine Regelung zur Boxeneinfahrt auf dem Nürburgring?

    Einfahrt_NBG_GP-800x569.png

    1nAE5.png

    #226722
     Peter Kiermeier 
    Teilnehmer

    Jetzt 2H DSTM Training.

Ansicht von 12 Beiträgen - 286 bis 297 (von insgesamt 297)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

©2019 Simracing Deutschland e.V. - we love Simracing

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account