24h Rennen | Spannende Gaststarter im Portrait

ETA Simsport

ETA Simsport ist zum Angriff bereit! Neben dem Engagement in der SRD DSTM und der Virtual Racing GTS greift das wirklich neu entstandene Team nun auch auf der Nordschleife an. Teamchef und Topfahrer Patrick Baaden konnte in der DSTM bereits zeigen, dass sich das Team nicht verstecken braucht. 2 Ferraris mit den Nummern #188 und #199 sollen das Team in die Top 10 bringen – ein schwieriges Vorhaben bei dem Startfeld.

Playing Ducks Racing///Teamspeak

Bekannt aus Online-Shootern wie CS:GO oder der Fußball-Simulation FIFA, will Playing Ducks nun auch im Simracing angreifen. Rund um den Teamchef Rene Kirchhoff haben sich eine Menge bekannter Simracer verssammelt. Wir sind gespannt ob das einzigartige Projekt funktioniert – denn Playing Ducks ist das bis dato einer der ganz wenigen großen eSports Teams, welches nun auch im Simracing operiert. 3 Ferraris werden vom Team gestellt – und mit einer ruhigen und konstanten Performance kann eine gute Mittelfeldplatzierung erreichbar sein.

Race for DKMS by Strange Racing

Auch hier wird mit dem Ferrari angegriffen! vVLN-Veteranen werden jetzt ihren Augen nicht trauen! Bereits letzte Saison nahm das Team in der vVLN teil, nun kehrt es zum Saisonhighlight zurück und möchte noch einmal den 24h Klassiker mit fairem Motorsport erleben. Die Nummer #187 mit Hung, Nixdorf und Hähn hat dabei ein besonderes Vorhaben: Ihr Auto wird als Werbeplattform für die deutsche Knochenmarkspende genutzt. Bei ihnen steht ein Satz im Vordergrund: „Wir sind ein innovatives Simracing-Team“.

SimRC.de melon

Lange nicht im deutschen Simracingbereich gesehen – nun stellt sich das international bekannte Team der Herausforderung! Zusammen mit Jung, Osterkamp, Koch und Kessler soll die Cup Klasse aufgemischt werden. Dem Team an sich ist eine Top 5 Platzierung zumutbar, doch gerade beim Cup Porsche kommen viele unbekannte Variablen hinzu, die eine Einschätzung seitens der Racing News schwierig machen. Sind die Jungs Nordschleifen-erfahren? Peilen sie die Top 5 an oder reicht ein Mittelfeldplatz? Die Abstimmung des Fahrzeugs im Longrun wird auch keine unerhebliche Rolle spielen!

Alpine Eagle Racing

Pizza, Spaghetti, Napoli! Man weiß es nicht man munkelt nur! Das Südtiroler Team  mit den Fahrern Hafner, Thaler, Klotz, Ascher ist sowohl in der VR, bei SRD als auch in der Blancpain GT Serie bekannt, wo sie bereits 2015 in der Quali kläglich scheiterten. Nichtsdestotrotz wissen die Gegner, dass dieses Team am Ende vor allem durch ihre saubere Fahrweise das Potenzial für das Treppchen in der Cup Klasse hat. RSO wird sich warm anziehen müssen, denn mit Martin Ascher als schnellen Fahrer und Equipment-Hersteller wird das Team gut vorbereitet sein!

Vendaval Simracing

Promineeeenz: Sentkowski! Hettich! Cornelis ! Pekka Lammi!

Simracer und Fans haben wohl Freudensprünge gemacht, als das vielleicht internationalste Team im Simracing ihr Fahrzeug für dieses Rennen angemeldet hat. Mit ihrem AMG wird sich das Team nahtlos in die Favoritenliste eintragen, basierend auf den Erfolgen in der Blancpain GT Weltmeisterschaft in iRacing. Merkt euch die #138!

BerlinSimsport #47

Sie haben richtig gehört! Die iRacing VLN – Mazda Legenden mit Federmann, Salmen und Jerg wollen sich in das Löwengehege der GT3 und Cup Fahrzeuge stürzen. Ob sie diese Prüfung bestehen, hängt höchstwahrscheinlich von den Gegnern ab. Im Vorfeld wird das Team Fahrzeugplatzierung und Überrundungsverhalten üben!

 

0 Comments

Leave a reply

©2018 Simracing Deutschland e.V. - we love Simracing

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account